Herzsport

Über 30 Jahre Rehasport in Herzsportgruppen!

Einblicke in die vielfältigen Übungsstunden

Über 30 Jahre Rehasport in Herzsportgruppen!

 


Die TSG hat 1987 die Herzsportabteilung gegründet und sich zur Aufgabe gemacht, Personen mit Herz-und Kreislauferkrankungen im Rehabilitationssport zu fördern. Ziel ist es, im Rahmen der wöchentlichen Sportstunden die Wiederherstellung bzw. Optimierung der durch die Erkrankung reduzierten körperlichen Fähigkeiten neu zu erlernen oder zu steigern. Die Sportstunde wird von unseren speziell für den Herzsport ausgebildeten FachübungsleiterInnen mit der Ausbildung für innere Medizin und Orthopädie angeleitet. Ein Arzt ist bei den Sportstunden immer anwesend (außer in den Nachsorgegruppen).


Wer kann teilnehmen:

Menschen mit

 - koronaren Herzkrankheiten

 - stabiler Angina pectoris

 - einem Überstandenen Herzinfarkt

 - einer Bypass-OP oder Ballonerweiterung

 - Herzschwäche

 - Herzrhythmusstörungen

 - Einem Herzschrittmacher oder autom. Defibrillator

 - Erhöhtem Blutdruck mit Funktionsstörung am Herzmuskel
 

Personen, bei denen eine der o.g. Erkrankungen durch den Hausarzt oder Kardiologen festgestellt und der Reha-Sport verordnet wurde, können mit ärztlicher Verordnung am Herzsport teilnehmen. In der Regel werden von den gesetzlichen Krankenkassen 90 Übungseinheiten über 24 Monate bezuschusst. Nach Rücksprache mit dem behandelnden Arzt können Anschlussverordnungen durch die Krankenkasse bewilligt werden. 
 

Welche Ziele hat der Herzsport:

 -  im Vordergrund steht z.B. die Erhaltung des Gesundheitszustandes

 -  Verbesserung der Lebensqualität

 -  Stärkung des Selbstbewusstseins

 -  Abbau von Ängsten

 -  Entwicklung und Förderung der Körperwahrnehmung

  - Eigenaktivitäten fördern und Initiativen unterstützen 
 

Welches sind die motorischen Hauptbeanspruchungsformen:

Während der Sportstunde werden alle Teilnehmer nach ihren individuellen Leistungsvermögen gefördert und gefordert in

Ausdauer                          Kraft

Beweglichkeit                  Koordination

Schnelligkeit                    Konzentration

 

Wo kann man sich anmelden:  

bei Uwe Schäfer                            Tel. 05139 – 9831818 ab 18 Uhr 

Das Aufnahmegespräch findet nach telefonischer Anmeldung monatlich am 3. Donnerstag ab 17:00 Uhr statt im: 

TSG aktivCenter
Hannoversche Str. 51
30938 Burgwedel

Trainingszeiten

Herzsport Nachsorge

Montag
15:00-16:30 Uhr
Sporthalle der SBS

Dienstag
20:00-21:15 Uhr
Sporthalle des Gymnasiums

Mittwoch
16:00-17:30 Uhr
Neue Halle der Grundschule

Trainingszeiten

Übungs- und Trainingsgruppe

Dienstag
15:50-17:00 Uhr
Sporthalle des Gymnasiums


Herzsport Schongymnastik

Dienstag
16:00-17:00 Uhr
Sporthalle des Gymnasiums

Trainingszeiten

Übungs- und Trainingsgruppe

Dienstag
19:50-21:00 Uhr
Mehrzweckhalle der Grundschule

Dienstag
20:00-21:10 Uhr
Neue Halle der Grundschule

Team

Abteilungsleitung

Hans Alfred Disselhoff
Alter Postweg 2
30938 Burgwedel
05139 - 3243
herzsport@tsg-info.de

Team

stv. Abteilungsleitung

Willi Rinne
Wennebosteler Kirchweg 34B
30900 Wedemark
05130 - 60517
herzsport@tsg-info.de

Team

Gruppenorganisation und Übungsleiter seit 2016

Uwe Schäfer
An der Wedel 24 C
30938 Burgwedel
05139-981470
Mo - Fr. ab 18 Uhr
herzsport@tsg-info.de

Team

Schriftwartin

Renate Rudat
Flassworth 7
30900 Wedemark
Tel.: 05130 - 6255
Fax: 05130 - 371455

herzsport(at)tsg-info.de

Team

Öffentlichkeitsarbeit

Daniela Milicevic
Milicevic, Daniela
Am Weiher 4
30900 Wedemark
Tel.: 05130 - 79578
Fax: 05130 - 953691

herzsport(at)tsg-info.de

 

Team

Übungsleiterin seit 1990

Dorothea Nikolaus
Fröbelstr. 10
30938 Burgwedel
05139-4839
herzsport@tsg-info.de


 

Team

Übungsleiter seit 2011

Joachim Heigel
Im Barm 16
30916 Isernhagen
05139-5225
0170-3310228
herzsport@tsg-info.de


 

Team

Ünungsleiterin seit 2018

Kerstin Schäfer
An der Wedel 24c
30938 Burgwedel
05139-981470
herzsport@tsg-info.de


 

Team

Übungsleiterin seit 2019

Jutta Dasenbroock
Bertramshof 17
30938 Burgwedel
05139-9706922
jutta-dasenbroock@t-online.de

Team

Übungsleiterin seit 2020

Andrea Gribisch
05130 - 38 64
andrea.gribisch@gmail.com

Team

Übungsleiter seit 2021

Peter Fröhlich
Fuhrberger Straße 21
30938 Burgwedel
05139 – 3902
herzsport@tsg-info.de

 

Trainingsort

Sporthalle des Gymnasiums
Auf der Ramhorst 1
30938 Burgwedel

Mehrzweckhalle der Grundschule
Im Mitteldorf 13
30938 Burgwedel

Neue Halle der Grundschule
Im Mitteldorf 13
30938 Burgwedel

 

News


TSG Herzsport im Gymnasium Großburgwedel startet wieder

Erstellt von TSG Geschäftsstelle

Die Herzsportabteilung der Turnerschaft Großburgwedel weist daraufhin, dass ab dem 21.09.2021 auch im Gymnasium Großburgwedel der Herzsport wieder beginnt. Der Zugang zur neuen Sporthalle erfolgt von der Straße „Auf der Ramhorst“ aus.


Herzsport beginnt wieder nach den Sommerferien

Nach dem Ende der Sommerferien beginnt  der Herzsport wie folgt in den einzelnen städtischen Sporthallen, wobei das bestehende Hygienekonzept  der TSG einzuhalten ist:

Ab Dienstag 07.09.2021 in beiden Hallen der Grundschule Großburgwedel 

Ab Dienstag  21.09.2021 in der neuen Sporthalle des Gymnasiums - nach Mitteilung der Stadt Burgwedel – sollte sich der Termin evtl. ändern, wird dies rechtzeitig in der Presse und im Internet bekannt gegeben 

Ab Montag  06.09.2021 in der Seniorenbegegnungsstätte 

Ab Mittwochnachmittag  08.09.2021 in der neuen Halle der Grundschule Großburgwedel 

Vorstand und Übungsleiter*rinnen freuen sich auf ein Wiedersehen und eine rege Teilnahme.

Herzliche Grüße vom Herzsport-Vorstand

Hans-Alfred Disselhoff (Abteilungsleiter)


Jahresplan TSG-Herzsport 2. Halbjahr 2021

Erstellt von Daniela Milicevic

Termine

 Aktivität       

20.07.

 Letzter Sporttag

-

 Grillabend entfällt Corona bedingt

27.7./03.08./10.08./
17.08./24.08./31.08.

 Treffen im Waldkater zum Klönen, Essen, Trinken

07.09.

 Erster Sporttag

11.11.

 Mitgliederversammlung

20.11.

 Grünkohlessen statt Weihnachtsfeier

 


Ernennung von Hans-Alfred Disselhoff zum Ehrenmitglied im Sommer 2020

Erstellt von Ulli Friedrich, Nils Budde

Die Zeit der Corona-Pandemie stellt auch Sportvereine wie die TSG vor Herausforderungen und Aufgaben, denen sie sich mit Zusammenhalt und Solidarität erfolgreich entgegenstellt. Menschen, die sich teils über Jahrzehnte in ganz besonderem Maße für die TSG eingesetzt haben, sind unsere Ehrenmitglieder! Im Rahmen der Jahreshauptversammlung im Sommer 2020 nahmen die Mitglieder Hans-Alfred Disselhoff mit der Wahl zum Ehrenmitglied in diesen Kreis auf.

„Wer sich Alfreds immer noch athletische Figur anschaut, kann sich ohne weiteres seine Liebe zum Handballsport vorstellen“. Mit diesen einleitenden Worten und einem Augenzwinkern begann der stellvertretende TSG-Vorsitzende Ulli Friedrich seine  Laudatio am 10. Juli 2020.

Der heute 76-jährige Hans-Alfred ist seit November 1967 und damit seit über 50 Jahre Mitglied in der TSG. Hierfür wurde er 2017 mit der goldenen Ehrenmitgliedschaft ausgezeichnet.

Doch warum die Mitgliederversammlung Hans-Alfred Disselhoff zum Ehrenmitglied ernannte, beginnt im Mai 1987 mit Gründung der Abteilung Herzsport. Alfred war der erste Übungsleiter der Abteilung Herzsport und hat diese Funktion über 30 Jahre lang bis ins Jahr 2019 ausgeübt.

Schon als Übungsleiter hat er sich immer aktiv eingebracht und die Abteilung ganz wesentlich mitgestaltet. Im Februar 2011 wurde er zum Vorsitzenden der Abteilung gewählt, dessen Position er bis heute erfolgreich ausübt.

Eine ihm nahe stehende Person aus dem Abteilungsvorstand fasst seine Bedeutung für die Abteilung und seine Fähigkeiten folgendermaßen zusammen: „Als Abteilungsleiter ist er trotz einer ausgeprägten Computerallergie – oder gerade deswegen- ein großes Organisationstalent. Er versteht es hervorragend, sowohl die Versammlungen des Vorstandes und der Übungsleiter zu leiten und dabei alle Themen und evtl. Probleme abzuarbeiten als auch die Vorstandsmitglieder/Übungsleiter einzubinden. Dies ist z.B. daraus ersichtlich, dass der gewählte Abteilungsvorstandvorstand von 2011 bis auf Einzelne noch heute dabei ist.

Durch seine direkte, aber immer offene und freundliche Art besteht auch immer ein direkter Draht der Abteilung zum Hauptvorstand der TSG. An den vielen Veranstaltungen der Herzsportabteilung, die außerhalb des Sports stattgefunden haben, war er fast immer aktiv beteiligt und hat diese mitorganisiert. Durch seine verbindliche Art ist es ihm (fast) immer gelungen, hierfür Mitstreiter zu gewinnen, sodass eine Vielzahl von Veranstaltungen stattgefunden hat. Man kann deshalb wohl ohne Übertreibung sagen, dass die Herzsportabteilung zwar vom Durchschnittsalter her zu den Ältesten zählt, aber sowohl sportlich als auch außersportlich zu den aktivsten Abteilungen der TSG zählt.“

Ulli Friedrich ergänzt für den Vorstand, dass es sehr viel Spaß macht, mit Alfred zusammen zu arbeiten. Er ist eine Bereicherung für die Vorstandsarbeit und für die TSG insgesamt.

Alfred ist stets engagiert, bringt sich mit eigenen Vorschlägen und Ideen sein, bleibt auch in hitzigeren Momenten und Diskussionen sachlich, ist um Ausgleich bemüht und tritt seinen Gesprächspartnern wertschätzend gegenüber.

Sein Einsatz und vorbildliches Engagement finden in der Benennung zum Ehrenmitglied eine besondere und vor allem hoch verdiente Auszeichnung. Herzlichen Glückwunsch und weiterhin alles erdenklich Gute!