Im Freibad Großburgwedel in den Ferien vom 14.-16. Juli 2022

Abnahme in der neuen Saison startet ab Juni!

Erweiterung der Fitnessfläche um 130 Quadratmeter:
Neue Geräte für das TSG aktivCenter


Im Rahmen der baulichen Erweiterung der Trainingsfläche des TSG aktivCenters im Herbst/Winter 2021/22 entstanden auf rund 130 Quadratmeter drei neue Bereiche:

Functional Fitness: Für den neuen Bereich Functional Fitness wurden insgesamt fünf neue Geräte (vier vom Hersteller Gym80 und ein großer Functional Turm von Life Fitness) sowie diverse Kleingeräte angeschafft. Das Herzstück des neuen Functional Bereichs ist ein großer und vielseitig einsetzbarer Functional Turm der Firma Life Fitness (SYNRGY360 XM). Es bietet sowohl die Möglichkeit individuell als auch auch für Kursformate genutzt zu werden.

Beweglichkeit: Um den Muskelverkürzungen und Fehlhaltungen entgegenzuwirken, wurden beim Herstellers GYM Wood drei Geräte ausgewählt, mit denen die Muskeln im neuen Beweglichkeitsbereich angesprochen werden, die hauptsächlich an einer korrekten und aufrechten Körperhaltung beteiligt sind.

Rehabilitations- und Koordinationsbereich: Hier stehen insgesamt vier Stationen zur Verfügung, die jeweils aus einer Sprossenwand und einer Matte bestehen. Um ggf. die Gleichgewichtsfähigkeit zu unterstützen, werden jeweils zwei Matten von einer freistehenden Ballettstange getrennt, an der man Halt finden kann. Mit dem eigenen Körpergewicht und diversen Kleingeräten, kann ein entsprechendes Kraft- und Koordinationstraining (Gleichgewichtsfähigkeit, Stabilisation) durchgeführt werden. Letzteres ist vor allem auch mit dem „Posturomed 202“ möglich, welches darüber hinaus eine professionelle und Softwaregestützte Ermittlung des IST-Zustandes und des Trainingsfortschritts ermöglicht (Posturokybernietiktest).

Fotos: Dirk Breuckmann

TSG aktivCenter an Himmelfahrt (Donnerstag, 26. Mai) geschlossen


Liebe Mitglieder des TSG aktivCenters,

das TSG aktivCenter bleibt am 26. Mai (Himmelfahrt) geschlossen.

Das Team des TSG aktivCenters wünscht einen erholsam Feiertag.

32. TSG-Kinderzeltlager vom 14. bis 16. Juli 2022


Nach zwei Jahren Corona bedingter Einschränkungen fiebert das Organisationsteam des TSG-Kinderzeltlagers auf den Beginn der großen Sommerferien hin. Die Neuauflage der 3-tägigen Veranstaltung im Freibad Großburgwedel wird für rund 250 Kinder erneut ein perfekter Übergang in die schulfreie Sommerzeit.

Die Veranstaltung beginnt am ersten Ferientag, dem 14. Juli um 18 Uhr und klingt mit dem Abholen und gemeinsamen Grillen mit den Eltern am Samstag, dem 16. Juli um 12:00 Uhr aus. Für einen reibungslosen Veranstaltungsablauf sorgen das Team aus rund 30 ehrenamtlichen Betreuer/innen der TSG sowie zahlreichen Rettungsschwimmer/innen des SV Burgwedel.


     WEITERE  INFORMATIONEN    ►►►   

Anpassung der Mitgliedsbeiträge ab 01.07.2022


Liebe Mitglieder,

am 20.04.2022 hat die Jahreshauptversammlung der TSG Anpassungen der Mitgliedsbeiträge  beschlossen:

Beiträge für Senioren & Familien

Die Mitgliedsbeiträge für Senioren ab 65 Jahren sowie Familien erhöhen sich monatlich um jeweils 2 Euro.

Beiträge für die Nutzung der Sauna des TSG aktivCenters

Für die Anpassung der Beiträge zur Nutzung der Sauna gibt es eine Vielzahl guter Gründe:

  1. Die Beiträge sind seit Eröffnung des aktivCenters im April 2004 unverändert.
  2. In den vergangenen Jahren sowie insbesondere in den vergangenen Monaten sind Preise und damit Kosten, die explizit dem Saunabereich zuzuordnen sind, stark gestiegen. Darunter u.a. Energiekosten.
  3. Für die Differenz zwischen unserem Normaltarif aktivKompakt und Saunatarif aktivTotal von durchschnittlich 8 EUR pro Monat ist kaum ein Einzelbesuch in einer Sauna möglich.
  4. Dauerhafte negative Ergebnisse unseres Saunabetriebes tragen alle Vereinsmitglieder als Solidargemeinschaft. Dies sieht unser zuständiges Finanzamt Burgdorf sehr kritisch und hat eine Aberkennung der Gemeinnützigkeit in Ausschicht gestellt, sollte der Saunabetrieb weiterhin Verluste verzeichnen. Die Aberkennung der Gemeinnützigkeit und ihre Folgen wären weitreichend und sind in jedem Fall abzuwenden!

Der Vorstand

    INFOS ZU MITGLIEDSCHAFTEN UND BEITRÄGEN   ►►►     

Digitale Anmeldung zu den Sportangeboten


Eine Teilnahme am Sportbetrieb erfolgt derzeit ohne Zugangsbeschränkung eines Impf- oder Genesenen Status.

Eine Dokumentation der Teilnahme erfolgt ohne die Erhebung von Gesundheitsdaten lediglich zur Kontrolle der Mitgliedschaft sowie für die Auswertung des Nutzungsverhaltens zur Steuerung des Sportbetriebs.


     HIER GEHTS ZUR ONLINE-ANMELDUNG   ►►►  

(Fast) Keine Zugangsbeschränkungen für den Sportbetrieb ab 01. Mai 2022


Liebe Mitglieder,

im Verlauf der über 2-jährigen Corona-Pandemie ist der Vorstand der TSG immer darauf bedacht, verantwortungsvolle Entscheidungen zum Schutz aller Beteiligten am Sportbetrieb zu treffen.

Bei aller umfangreichen Interessenabwägung ist es wichtig, dass die Entscheidungen flächendeckend von allen Beteiligten mitgetragen werden und breite Zustimmung finden.

Nach intensiver Diskussion mit Mitgliedern, Abteilungsleitungen, Übungsleiter/innen und Mitarbeit/innen sollen ab 01. Mai 2022 folgende Regelungen gelten, denen ebenfalls die Vorgaben zur Nutzung städtischer Einrichtungen zu Grunde liegen:

  1. Eine Teilnahme am Sportbetrieb erfolgt ohne Zugangsbeschränkung eines Impf- oder Genesenen Status
  2. Eine Dokumentation der Teilnahme erfolgt ohne die Erhebung von Gesundheitsdaten lediglich zur Kontrolle der Mitgliedschaft sowie für die Auswertung des Nutzungsverhaltens zur Steuerung des Sportbetriebs
  3. Es wird gebeten, dass die Teilnehmer/innen und Besucher/innen beim Betreten und Verlassen der Sportstätten eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen

Achtung: 3G Zutrittsbeschränkung der Sporthalle der Seniorenbegegnungsstätte!

Eine Ausnahme der oben genannten Regelungen bildet derzeit noch die Sporthalle der Seniorenbegegnungsstätte. Hier gilt die 3G Regelung (Geimpft, Genesen, Getestet) als Zugangsvoraussetzung.

Mit sportlichen Grüßen

Der Vorstand

Neue Ausrüstervereinbarung


Eine neue im März 2022 begonnene Kooperation zwischen der TSG, dem Sporthaus Polch in Burgdorf und dem Sportartikelhersteller ERIMA bildet die Grundlage, dass Mitglieder, Übungsleiter, ehrenamtliche Funktionsträger und hauptamtliche Mitarbeiter in einheitlicher Vereinskleidung wahrgenommen werden.

Die Kollektion reicht im sportlichen Bereich von T-Shirts, Polohemden, Trainings- und Präsentationsanzügen bis hin zu Allwetterjacken und Westen. Darüber hinaus runden die Funktions- und Fleecejacken sowie Softschelljacken und –westen die Auswahl ab.

MEHR

Fitness, Gesundheit und Wellness im TSG aktivCenter


Unser vereinseigenes Fitnessstudio bietet seinen Mitgliedern im Alter von 16 bis 90 Jahren die Möglichkeit, ihre Kondition an rund 30 Fitness- und Herz-Kreislaufgeräten mit individuellen Trainingsplänen unter fachlicher Anleitung zu verbessern.

In der Fitnesshalle mit gelenkschonendem Schwingboden sorgen wöchentlich rund 40 abwechslungsreiche Kurse aus den Bereichen Körper und Gesundheit, Kraft und Stärke sowie Ausdauer und Power für ein abwechslungsreiches Programm.

MEHR

Warum wir?  Meine Stadt. Mein Sport. Meine TSG!


Attraktive Sport- und Bewegungsangebote stehen heute für eine hohe Lebensqualität. Sie sind damit zu einem  wichtigen Standortfaktor geworden. Die TSG bietet den Bewohnern Burgwedels altersunabhängig vielfältige Möglichkeiten der sportlichen Betätigung und der damit einhergehenden Gesundheitsförderung.

Rund 2.500 Mitglieder nutzen die über 170 wöchentlichen Sportangebote der 28 Abteilungen  der TSG. Auf einem hohen fachlichen Niveau bietet der Verein ein vielfältiges Sportangebot, dass die Teilnehmer sowohl in Gemeinschaft als auch ganz individuell ausüben können.

UNSERE PHILOSOPHIE

Die Turnerschaft ist auch im Social Media aktiv!

Folgt uns gern auf Instagram und Facebook unter @ts.grossburgwedel und wir informieren Euch regelmäßig über unseren Verein. Habt Ihr Fragen, Anregungen und Kritik? Hinterlasst uns gern einen Kommentar auf den Kanälen oder kontaktiert uns direkt. Wir würden uns freuen!

MEHR

News


Fit durch Frühjahr/ Sommer: Neue Kurse Nordic Walking bei der TSG

Erstellt von Jochen Schmid

Die Abteilung Walking/ Nordic Walking der Turnerschaft Großburgwedel e.V. (TSG) startet nach den Einschränkungen der Pandemie wieder ihr Kursprogramm. Ab dem 30.05.2022 besteht zudem wieder die Möglichkeit, die Ausdauersportart Nordic Walking zu erlernen oder zu vertiefen.

Die schwungvolle Bewegung beansprucht das Herz-Kreislaufsystem, regt den Stoffwechsel an, stärkt Muskeln und Knochen und rückt überschüssigen Pfunden zu Leibe. Die Ausdauersportart kann die Elastizität der Blutgefäße erhalten und damit auch mutmaßlich die Sauerstoffversorgung verbessern.

Sowohl der Anfängerkurs als auch der Fortgeschrittenenkurs starten am 30.05.2022 um 18:00 Uhr im Stadion „Auf der Ramhorst“ und finden ab einer Mindestanzahl von jeweils 4 Teilnehmern statt. Walkingstöcke können gegen eine geringe Gebühr ausgeliehen werden.

Die Anfänger treffen sich 8 Abende, um die Grundlagen die Sportart zu erlernen und die Fortgeschrittenen 5 Abende, um bereits Erlerntes zu vertiefen und aktiv Nordic zu walken.

Für Vereinsmitglieder der TSG sind die Kurse kostenfrei. Für Nichtmitglieder wird eine Teilnehmergebühr für den Anfängerkurs in Höhe von 65 Euro bzw. 45 Euro für den Fortgeschrittenen-Kurs erhoben.  

Anmeldungen und weitere Informationen erfolgen über Susanne Jensen unter Tel. 05139 – 9704486 oder per Mail an walking(at)tsg-info.de.


TaiChi, QiGong und Trampolinturnen der TSG starten wieder!

Erstellt von Nils Budde

Die TSG freut sich, ab sofort wieder das Trampolinturnen für Kinder und Jugendliche  anbieten zu können. Das Training findet immer mittwochs in der Zeit von 16:00 – 18:00 Uhr in der Sporthalle der Oberschule statt.

Auch unsere Übungsleiterin Silvia Sardag startet wieder mit ihren Sportangeboten  QiGong  und TaiChi, die jeweils in der Mehrzweckhalle der Grundschule Großburgwedel stattfinden. QiGong wird ab 31.05.22 immer dienstags in der Zeit von 19 bis 20 Uhr angeboten und TaiChi ab 02.06.22 immer donnerstags von 19 bis 20 Uhr.

 


TSG zu Gast beim Schützenausmarsch 2022!

Erstellt von Nils Budde

Anlässlich des diesjährigen Schützenfestes vom 13. bis 15. Mai lud der Schützenverein Großburgwedel v. 1888 e.V. am Sonntagnachmittag zum traditionellen Ausmarsch ein, an dem neben der TSG zahlreiche weitere Vereine, Institutionen und Fanfarenzüge teilnahmen. Bei bestem Wetter war die Wegstecke zur Abholung der Majestäten gesäumt von hunderten begeisterten Besuchern.

Die TSG war mit mehr als 50 Aktiven, Vorstandsmitgliedern und zahlreichen Abteilungen wie Turnen, Boxen, Freizeitsport, Cheerleading vertreten. Das große geschmückte TSG-Banner war in der Obhut der jüngsten Turnkinder bestens aufgehoben und als Blickfang eine tolle Werbung!

Die TSG gratuliert dem Schützenverein Großburgwedel mit einem dreifachen „Gut – Schuss!“ zu einer gelungenen Veranstaltung und freut sich bereits auf die Teilnahme im kommenden Jahr!

Bilder: Jasmin Bruhn, Uli Appel


Jahreshauptversammlung der TSG

Erstellt von Thomas Hövetborn

Bereits am 20. April fand die Jahreshauptversammlung der Turnerschaft in der Agora der IGS Burgwedel statt. Gleich zu Beginn der Versammlung ehrte die TSG Mitglieder für langjährige Mitgliedschaft und für besondere Verdienste. Besonders zu erwähnen sind Jürgen Deuse, der für 50 Jahre Mitgliedschaft geehrt wurde, Ilse Janke, die mit dem Ehrenzeichen in Diamant für 60 Jahre in der TSG ausgezeichnet wurde, und Gaby Köster, der die goldene Ehrennadel für besondere Verdienste verliehen wurde.

Uli Appel berichtete im Anschluss über die Schwierigkeiten des vergangenen Jahres, das nach wie vor durch die Corona-Pandemie geprägt wurde. „Leider sind die Mitgliederzahlen nach wie vor auf niedrigem Niveau“, berichtete Appel. Die TSG hat während der Pandemie rund 600 Mitglieder verloren. Appel fügte aber auch hinzu, dass man die Zeit genutzt habe, um das attraktive Angebot, vor allem im aktivCenter, zu verbessen und zu erweitern. „Trotz aller Lieferschwierigkeiten und Terminprobleme mit den Baufirmen konnten wir die Maßnahmen zur Erweiterung der Trainingsfläche in unserem aktivCenter weitestgehend abschließen“, stellte er mit Freude fest.

Trotz Rückgang der Mitgliederzahl in den vergangenen zwei Jahren konnte der stellvertretende Vorsitzende Ulli Friedrich in Vertretung des Kassenwarts Udo Vogeler auf ein wirtschaftlich positives Jahr 2021 zurückblicken, das die TSG mit einem guten Überschuss abgeschlossen hat.

Einer der wichtigsten Beschlüsse des Abends betraf dann die Mitgliedsbeiträge, die der Verein für einige Gruppen angepasst hat. „Insbesondere waren wir gezwungen, die Sonderbeiträge für den Bereich der Sauna des TSG aktivCenters anzuheben“, erläuterte Ulli Friedrich. „Seit Eröffnung des aktivCenters vor 18 Jahren hat es hier keine Anpassung mehr gegeben und jetzt war es an der Zeit, u.a. auf die steigenden Energiepreise zu reagieren und einen zukünftig kostendeckenden Betrieb dieser Einrichtung sicherzustellen“.

Weiterhin wurden die Beiträge für Familien und Senioren um 2 Euro pro Monat angehoben. Vor drei Jahren gab es bereits eine Anpassung der Grundbeiträge, wobei diese Gruppen hierbei ausgenommen waren. „Nun gibt es wieder ein gleiches Beitragsniveau für alle“, führte Friedrich aus. Alle Anwesenden stimmten beiden Betragsanpassungen einstimmig zu, sodass die neuen Regelungen zum 1. Juli 2022 in Kraft treten.

Steigende Kosten werden auch künftig dazu führen, die Vereinsbeiträge regelmäßig zu überprüfen und bei Bedarf durch Beschluss der Mitgliederversammlung anzupassen. Der Vorstand ist sich der sozialen und gesellschaftlichen Verantwortung der TSG bewusst und wird bei Härtefallentscheidungen im Einzelfall unbürokratisch Lösungen finden.

„Jetzt blicken wir nach vorn und sind stolz darauf, unseren Mitgliedern nach dem Umbau des aktivCenters ein modernes und attraktives Sportangebot machen zu können. Außerdem findet in diesem Jahr auch unserer Kinderzeltlager vom 14. bis 16. Juli im Freibad statt“, blickte Appel zum Abschluss der Versammlung nach vorn und bedankte sich bei allen Anwesenden für die Teilnahme.


Deutsches Sportabzeichen 2022 in Burgwedel

Erstellt von Nils Budde

Gute Nachrichten für alle Anhänger des Deutschen Sportabzeichens: Die Teilnahme am bundesweit größten Breitensportwettbewerb zum Erreichen der persönlichen Auszeichnungen in Bronze, Silber und Gold wird in der kommenden Saison unabhängig einer Vereinszugehörigkeit für alle Burgwedeler/innen ab 6 Jahren möglich sein. Das Angebot gründet auf einer neuen Kooperation mehrerer Burgwedeler Vereine.

Während die letzten Details zwischen den Vereinen noch im Detail vereinbart und zu einem späteren Zeitpunkt ausführlich kommuniziert werden, stehen die ersten Termine bereits fest:

In der Zeit von Juni bis September treffen sich die Sportler/innen jeweils am 2. und 4. Mittwoch eines Monats ab 18 Uhr im Stadion „Auf der Ramhorst“ in Großburgwedel, um die Disziplinen aus den Bereichen Ausdauer, Schnelligkeit, Kraft und Koordination unter Aufsicht des Prüfteams abzulegen.

Am 11. und 25. Mai findet jeweils ab 18:00 Uhr im Stadion „Auf der Ramhorst“ ein Techniktraining ausgewählter Disziplinen in Vorbereitung auf die Abnahme im Juni statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Neues Team und neue Trainingszeit

Die TSG-Volleyballer bilden Trainernachwuchs aus und bieten am Donnerstag eine neue Trainingszeit an

Am Wochenende fand das letzte Spiel der Jugendrunde U16m Volleyball statt. Seit den vergangenen Sommerferien trainieren um die 30 Jungen und Mädchen der Jugend 1 bis zu drei Mal in der Woche mit großer Begeisterung Volleyball. Das Highlight der Saison waren die drei Spieltage, an denen sich die Jugend 1 mit anderen Mannschaften messen konnte. Wobei nicht der Sieg sondern der Spaß am gemeinsamen Spiel im Vordergrund stand.

Während die Hobbysaison der Erwachsenen ausfiel konnte die jungen Erwachsenen der TSG 4 zumindest ein Freundschaftsspiel spielen. Und die Jugend 1 freute sich über jedes Spiel, dass aufgrund der Pandemie nicht abgesagt werden musste.

Weitere Highlights Saison waren das Mannschaftstreffen im Herbst und der Besuch des Volleyball Bundesligaspiels der TSV Giesen GRIZZLYS.

Diese Saison haben wir viele neue Jugendliche im Training begrüßen können, zeitweise konnten wir leider keine neue Spieler*innen aufnehmen, die Trainingszeiten waren stets ausgebucht. Kurzfristig haben wir die Spielzeiten der Jugend 1 erweitert und neue Sportassistent*innen ausgebildet. Nur dank des großartigen Engagements unser Jugendlichen konnten wir weitere Spielzeiten anbieten. Im April haben dann 8 Spieler*innen die Co-Trainer*innen-Ausbildung beim Nordwestdeutschen Volleyballverband e.V. absolviert. Aber auch Fortbildungen in Erster Hilfe oder die Ausbildung als Jugendleiterin in den Osterferien auf Norderney mit der Hannoverschen Sportjugend haben unsere Sportassistent*innen erfolgreich absolviert.

Während Marie und Magda schon seit den Sommerferien als Sportassistentinnen dabei sind, starten Leon und Timon mit der jüngst absolvierten Co-Trainer Ausbildung in den Trainingsbetrieb. Denn auch das Training der Jugend 2 montags von 17.30-18.30 wird von Anfänger*innen gut besucht. Wir wollen daher eine neue Trainingszeit donnerstags von 16.00-17.30 Uhr in der Sporthalle des Gymasiums anbieten, berichten die Vier. Wir freuen uns, wenn Jugendliche zwischen 10 -14 Jahren, die Volleyball spielen lernen wollen, vorbeikommen! Und im Sommer werden wir sicherlich auch mal die Halle gegen das Beachfeld tauschen. 

Und auch die Erwachsenen beachen im Sommer gerne. In den nächsten Wochen werden die Pläne für die neue Saison gemacht. Wir freuen uns also über alle sportbegeisterten Volleyballer*Innen, die mit uns in der kommemden Saison spielen wollen. Eine Übersicht aller Trainingszeiteiten gibt es auf der Homepage der TSG und ein Probetraining kann kurzfristig absolviert werden. Und besonders Marie, Magda, Leon und Timon haben viele Ideen für die kommenden Trainingseinheiten der Jugend 2 gesammelt und freuen sich auf viele junge Spieler *innen. Am Donnerstag geht es schon los mit der neuen Zeit der Jugend 2.


Enie Trautmann als "Soziales Talent" der SportRegion Hannover ausgezeichnet

Am Donnerstag, 21.04.2022 wurden die Sozialen Talente der Sportjugend der SportRegion Hannover 2021 gekürt.

Die Turnerschaft hatte mit Enie Trautmann und Jasmin Safar zwei Nominierte ins Rennen geschickt. Enie trat in der Altersklasse 14-17 an und Jasmin bei den 18-21 Jährigen.

Stellvertretend für alle jungen Menschen, die sich in der TSG auf herausragende Art und Weise ehrenamtlich engagieren, möchten wir Enie und Jasmin für Ihren unermüdlichen Einsatz für den Sport in Burgwedel sehr herzlich danken!

Zum krönenden Abschluss schaffte es Enie dann in Ihrer Altersklasse tatsächlich ganz oben aufs Siegertreppchen. Herzlichen Glückwunsch, Enie!


50 Kinder beim Handballcamp in den Osterferien

Als Teil der Ferienpassaktion der Stadt Burgwedel und gefördert durch  den LandesSportBund Niedersachsen fand in der ersten Osterferienwoche unser Handballcamp mit 50 Kindern im Alter von 8 bis 12 Jahren statt.

Der Spaß an der Bewegung und das Gemeinschaftsgefühl standen dabei stets im Mittelpunkt. Mit dabei waren auch 6 ukrainische Mädchen und Jungen. Zu Beginn noch mit Hilfe einer Dolmetscherin fanden die Kinder schnell Anschluss und das spielerische Miteinander entwickelte sich schnell zur Selbstverständlichkeit.

Richtig gefreut hat uns auch, dass nicht nur unsere „Alten Hasen“ mit dabei waren, die Ihre Ballkünste schon an so manchem Spieltag unter Beweis stellen konnten. Auch Kinder, die im Camp erste Erfahrungen mit dem Handball machten, waren mit Spaß und Freude dabei. Es wäre klasse, wenn wir einige der Camp-Teilnehmerinnen und -teilnehmer nach Ostern bei einem Schnuppertraining wieder sehen würden.

Neben den Handballern haben sich auch andere TSG-Abteilungen vorgestellt. Am Dienstag absolvierten die Kinder unter fachkundiger Anleitung von Leichtathletik-Übungsleiterin Jasmin Safar einige Übungen und Mittwoch waren die Basketballer um Abteilungsleiter Maik Remy zu Gast. Selbst die Kleinsten wuchsen über sich hinaus, als sie die Bälle im Korb versenken konnten.

Besonders in Erinnerung bleibt den Kindern sicher auch der Besuch der Burgwedeler Drittliga-Handballer vom HHB. Nicht nur Camp-Organisator Christopher Czens ist dort aktiv sondern auch Eric Frommeyer und Julius Hinz. Julius und Eric gaben fleißig Autogramme, beantworteten die vielen Fragen der Kinder und unterstützten anschließend noch bei den Trainingseinheiten. So manche Junghandballerinnen und Junghandballer waren stolz, dass sie Torwart Eric, der beim HHB in der 3. Handball-Liga des DHB zwischen den Pfosten steht, einen einschenken konnten.

Zum Abschluss hatten die Besucher noch eine weitere Überraschung parat. Der HHB lud alle Camp-Kinder sowie deren Geschwister und Eltern ein, das Heimspiel am darauffolgenden Samstag zu besuchen. Das war ein toller Abschluss einer spannenden Handball-Woche für die Kinder.


TSG Leichtathleten bei Crosslauf-Landesmeisterschaften erfolgreich

Erstellt von Daniel Pfuhl

Nach den guten Ergebnissen bei den Landesmeisterschaften in der Halle nahmen die Leichtathleten der Turnerschaft Großburgwedel e.V. (TSG) Mitte Februar mit acht Athleten an den Landesmeisterschaften im Crosslauf in Bergen im Landkreis Celle teil.

Im Vergleich mit Läufern aus ganz Niedersachsen konnte sich das Ergebnis sehen lassen:

In der weiblichen Jugend U16 konnte sich das Team bestehend aus Florentine Borth, Liv Papendieck (beide W14) und Frederike Präger (W13) den 4. Platz sichern. Damit lagen die talentierten Läuferinnen nur 2 Punkte hinter den Mannschaften vom Braunschweiger Laufclub und der LG Papenburg/Aschendorf. Florentine Borth lief hierbei in einem großen Teilnehmerfeld ein starkes Rennen und ließ mit ihrem guten 5. Platz weitere 23 Läuferinnen hinter sich.

In der männlichen Jugend U18 erlangte das Team aus Keno Waldeck, David Gerdes und Jan Krohn die Bronzemedaille in der Mannschaftswertung. Nur die Mannschaften vom TV Lilienthal und der LG Nordheide konnten ein besseres Mannschaftsergebnis abliefern.

Bei den Einzelwertungen überraschte vor allem Felix Garfert (M14). Mit Platz 4 von 23 Läufern lieferte er das beste Einzelergebnis der TSG Athleten, obwohl er eigentlich auf den Mehrkampf spezialisiert ist. Im gleichen Lauf absolvierte auch Ole Müller seinen ersten Laufwettbewerb. Mit 11:04 Minuten für 2,13 km erreichte der talentierte Sprinter ein gutes Ergebnis.


Die Handballer der Turnerschaft Großburgwedel starten wieder in die Saison

Verrückte Zeiten sind es, in denen wir aktuell unterwegs sind. Seit Anfang des Jahres sehen wir unsere Spielerinnen und Spieler von den Minis bis zu den Erwachsenenteams wieder regelmäßig beim Training und freuen uns sehr, dass wir mit fast unveränderter Mitgliederzahl durch die Corona-Zeit gekommen sind.

Leider macht es uns die aktuelle Situation nicht einfach, die Trainingseinheiten wie geplant durchzuführen. Es gibt hier und da immer mal wieder Spieler, die aufgrund von Infektionen, Impfungen oder Kontakten mit Infizierten dem Training fernbleiben müssen. An dieser Stelle möchten wir aber explizit ein Lob für die Disziplin aussprechen, die unsere Spielerinnen und Spieler, die Eltern und alle Aktiven an den Tag legen. In den Einheiten selbst merkt man förmlich, dass es insbesondere die Kinder und Jugendlichen genießen, mit ihren Freunden Handball spielen zu können. Von daher ist unser Ziel, den Trainings- und Spielbetrieb so lange und so gut aufrecht zu erhalten, wie wir können. Über allem steht jedoch die Prämisse „Gesundheit zuerst“.

Viele Vereine in der Region haben ihre Mannschaften bereits zurückgezogen. Da wir aber so viel Motivation erleben, sind wir weiterhin mit allen Teams gemeldet. Kurzfristige Spielverlegungen, die die Handballregion Hannover-Weser-Leine aktuell unbürokratisch und kostenlos ermöglicht, werden uns aber sicher bis zum Sommer weiterhin begleiten.

Am vergangenen Wochenende, dem 5. und 6. Februar, war es dann endlich wieder so weit. Der Spielbetrieb startete für uns erneut – die Saison war ja seit Anfang Dezember unterbrochen. Die ersten 3 Heimspiele der Jugend standen auf dem Programm und wir freuen uns riesig, endlich wieder loslegen zu können. Unserer C-Jugend 1, die in der Regionsoberliga antritt, merkte man allerdings die lange Pause auf dem Spielfeld noch an. Es fehlte etwas an Spritzigkeit und schnellem Tempospiel. Der Wille war aber da und so spielte man noch unentschieden 27:27 gegen den DJK BW Hildesheim. Das Regionsligaspiel der D-Jugend 2 gegen den TSV Friesen Hänigsen ging zwar 10:16 verloren, die Mannschaft, alle gehören ausnahmslos zum jüngeren D-Jugend-Jahrgang, zeigte aber eine tolle Moral und konnte mit der Leistung trotz der Niederlage sehr zufrieden sein. Den Abschluss des Spieltages machte dann die C-Jugend 2 gegen den Regionsliga-Tabellenführer vom Mellendorfer TV. Die Jungs agierten vor allem in der Abwehr sehr konzentriert. So konnte man die Durchbrüche der Gäste immer wieder durch gutes Verschieben und Aushelfen verhindern. Zwar gab es im Angriff ein paar Fehler oder die ein oder andere überhastete Aktion, am Ende feierte man aber dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung einen verdienten 23:21 Heimsieg.

In dieser Saison geht es vorrangig darum, wieder regelmäßig in den Wettkampf zu gehen und Spielerfahrung zu sammeln. Wir wünschen unseren Spielerinnen und Spielern, unseren Trainern und natürlich allen, die unsere Teams anfeuern, viel Spaß und drücken die Daumen, dass wir gut durch die Saison kommen.


Unser Handballnachwuchs freut sich über neue Trikots - Vorbereitung der Wiederaufnahme des Spielbetriebes läuft

Die Mannschaften der D- und C-Jugend der TS Großburgwedel können sich über neue Trikotsätze freuen. Ermöglicht wurde dies durch die großzügigen Spenden von Volker Mertins und von der Firma Dexter Grundbesitz GmbH aus der Wedemark. Isabell Garcia von der Dexter Grundbesitz GmbH und Volker Mertins überreichten die Trikots offiziell im Rahmen des Trainings.

„Ich freue mich riesig, dass wir insgesamt drei Teams unserer Handballjugend mit neuen Trikotsätzen ausstatten können und dass wir nun neu eingekleidet in der hoffentlich bald wieder startenden Rückrunde auf Punktejagd gehen können“, so Abteilungsleiter Lars Augustin. „Es ist schon etwas Besonderes, eine Spende in dieser Höhe zu erhalten und ich bedanke mich im Namen der gesamten Handballsparte sehr herzlich bei Isabell Garcia von Dexter Grundbesitz GmbH und Volker Mertins dafür“.

Aktuell bereiten sich die Mannschaften auf die Fortsetzung der im Dezember unterbrochenen Saison vor.  „Wir konnten nach den Weihnachtsferien den Trainingsbetrieb für alle Mannschaften fortsetzen und haben von der Handballregion Hannover-Weser-Leine erste Signale erhalten, dass die Saison voraussichtlich im Februar fortgesetzt werden soll“, so Torsten Thiemann. „Derzeit arbeiten wir an der Verfeinerung des Corona Hygienekonzeptes und beobachten die weitere Entwicklung der Pandemie sehr genau. Die Gesundheit unserer Mitglieder liegt uns naturgemäß am Herzen. Insofern werden wir fortwährend abwägen, ob wir tatsächlich im Februar in den Spielbetrieb starten oder nicht“, führt Lars Augustin weiter aus. Selbstverständlich fand die Übergabe Corona konform unter Beachtung der 2G+ Regel statt.


Trainerseminar der Handballer im aktivCenter

Erstellt von Lars Augustin

Kurz vor dem Saisonstart fand ein internes Trainerseminar statt. Unser Jugendkoordinationsteam um Gustavo Martinez, Torsten Thiemann und Christopher Czens hat die Veranstaltung mit dem Ziel organisiert, den Trainern unsere Werte, insbesondere im Umgang mit Kindern und Jugendlichen, nahe zu bringen. Weiterhin wurden Trainingsmethoden und -inhalte vermittelt.

So wurde beispielsweise ein konkreter Ausbildungsrahmenplan auf Basis der Vorgaben des Deutschen Handballbundes erstellt und mit passenden, an die jeweilige Altersstufe angepassten, Übungen unterlegt. „Wichtig ist uns zuallererst, dass die Kinder mit Spaß und Freude bei uns im Handballtraining sind. Gleichzeitig wollen wir sie aber auch bestmöglich bei der Entwicklung ihrer handballerischen Fähigkeiten unterstützen. Dazu haben wir nun einen strukturierten Rahmenplan entwickelt.“ so Jugendkoordinator Christopher Czens.

Des Weiteren wurde ein Schwerpunkt auf das Selbstverständnis der Handballsparte sowie der altersgerechte Umgang mit den Kindern gelegt. „Wir wollen sicherstellen, dass sich die uns anvertrauten Kinder bei uns im Handballtraining wohlfühlen und gut integriert sind“ sagt Jugendwart Gustavo Martinez. „Insbesondere wollen wir aber auch unseren jugendlichen Nachwuchstrainern einen Rahmen an die Hand geben und sie dort unterstützen, wo dies nötig ist“.

Abgerundet wurde das Seminar mit einem gemeinsamen abschließenden Grillen.

 


TSG Freizeitsportler freuen sich über die neue Sporthalle des Gymnasiums Großburgwedel

Erstellt von TSG Geschäftsstelle

Pünktlich zum Saisonbeginn der Hallenzeit haben die Hobbykicker der Freizeitsportler der Turnerschaft Großburgwedel erstmals die neue Halle des Gymnasiums Großburgwedel genutzt.

Das großzügige Spielfeld in der gut belüfteten Halle bietet alle Voraussetzungen für einen gesunden Breitensport. 

Wer auch einmal in den Genuss dieses Angebotes kommen möchte, kann ab sofort jeden Donnerstag von 20:00 Uhr bis 22:00 Uhr dabei sein.

Weitere Information sind der „neuen“ Homepage der Turnerschaft Großburgwedel unter www.tsg-info.de zu entnehmen oder über die Geschäftsstelle der Turnerschaft Großburgwedel unter 05139-3490 zu erfahren.

Die Freizeitsportler freuen sich auf viele interessierte neue Sportlerinnen und Sportler!


Die Sparkasse Hannover unterstützt das 31. TSG-Kinderzeltlager

Erstellt von Thomas Hövetborn

Dazu überreichten am gestrigen Donnerstag Caroline Hahn und Dennis Kalupa aus der Niederlassung Großburgwedel der Sparkasse Hannover  einen symbolischen Scheck über 250 Euro an den TSG-Vorsitzenden Uli Appel.

Das Zeltlager fand zu Beginn der Sommerferien vom 22. bis 24. Juli im Burgwedeler Freibad statt. Corona bedingt waren in diesem Jahr, anstelle der über 300 Teilnehmer beim letzten Mal vor zwei Jahren, etwa 70 Kinder und Jugendliche dabei. Sie alle konnten bei bestem Wetter ein wenig Normalität erleben und reichlich Spaß haben.

Der Sparkasse Hannover möchten wir für Ihre Spende herzlich danken.


Letzter Termin für das Sportabzeichen: Mittwoch, 01. September!

Erstellt von Andrea Gribisch

Am 01.09.2021 ab 18 Uhr gibt es im Stadion "Auf der Ramhorst" das letzte Mal die Möglichkeit noch Disziplinen für das Sportabzeichen abzulegen. Willkommen sind alle TSG-Mitglieder und auch Nicht-Mitglieder!

Der Termin für das Fahrradfahren wird noch bekannt gegeben.


Einladung zur Jahreshauptversammlung der Abteilung Skilauf

Erstellt von Barbara Stamm

Liebe Schneesportfreunde,

die diesjährige Jahreshauptversammlung der Abteilung Skilauf findet statt am:

Freitag, den 10.09.2021 um 19:00 Uhr

in der AGORA der IGS, Auf der Ramhorst 2 in 30938 Burgwedel

Alle Mitglieder, deren Partner*innen und Gäste sind herzlich eingeladen.

Folgende Tagesordnungspunkte sind vorgesehen:

1. Begrüßung und Feststellung der anwesenden Stimmberechtigten
2. Bericht des Vorstandes für die Jahre 2019, 2020 und 2021
3. Bericht des Kassenwartes
4. Neuwahlen
5. Verschiedenes

In der AGORA ist ausreichend Platz und die Lüftung ist sehr gut möglich. Pandemiebedingt müssen wir auch hier Hygieneregeln einhalten (Abstandsregeln, dann gültige Maskenregeln).

Dennoch wollen wir die Versammlung mit einem gemütlichen Umtrunk und einem kleinen Büffet ausklingen lassen. Wir freuen uns, wenn jeder wieder einen kleinen Beitrag zum leckeren Büffet mitbringt, möglichst Fingerfood, da wir weder Küche noch Geschirr zur Verfügung haben.

Bitte meldet Euch unbedingt an, damit wir den Raum entsprechend vorbereiten können. Da derzeit keine Gymnastik stattfindet, meldet Euch bitte per Mail oder telefonisch an.

Wie bereits in der Verteilermail mitgeteilt wird eine neue Abteilungsleitung gesucht. Der bisherige Abteilungsvorstand kandidiert nicht wieder. Wir freuen uns sehr über neue engagierte Interessenten! Fragen hierzu beantworten wir gerne im Voraus.


TSG-Leichtathletinnen laufen unter die TOP 10 der deutschen Bestenliste!

Erstellt von Daniel Pfuhl, Nils Budde

Bevor es für die Leichtathleten der Turnerschaft Großburgwedel e.V. (TSG) in die Sommerpause ging, nutzten zwei Schützlinge von Trainer Daniel Pfuhl bei den Kreismeisterschaften der Langstrecken und Langstaffeln vom Kreis Peine einen weiteren Wettkampf als Leistungsüberprüfung außerhalb der Kreiswertung.

Der Start über die Streckenlänge von 2.000 Metern war für Frederike Präger (W12) und Florentine Borth (W13) gleichermaßen eine Premiere auf dieser Distanz, die beide Athletinnen mit Bravour absolvierten.

Mit einer Zeit von 7:43 Minuten war Florentine Borth die schnellste in ihrem Jahrgang und schaffte es sogar in die Deutsche Bestenliste der W13. Frederike Präger (W12) erreichte das Ziel nur kurze Zeit später. Mit einer Zeit von 7:51 Minuten konnte sie sich ebenfalls einen Platz in der deutschen Bestenliste sichern. 

Besonders bemerkenswert dabei: Innerhalb ihrer jeweiligen Altersklasse lagen beide dabei zu diesem Zeitpunkt auf Platz sechs im bundesweiten Vergleich. Nur fünf Athletinnen in der W12 und fünf Athletinnen in der W13 erreichten bis dato eine schnellere Zeit über 2.000 Meter im Jahr 2021.


31. TSG-Kinderzeltlager im Freibad Großburgwedel

Erstellt von Thomas Hövetborn

Trotz Corona aber bei bestem Wetter konnte das diesjährige 31. Kinderzeltlager pünktlich zum Ferienstart wieder stattfinden. Mit deutlich weniger Kindern - knapp 70 waren im Vergleich zu den über 300 Teilnehmern vom letzten Mal dabei - und gutem Hygienekonzept war der Spaßfaktor trotzdem hoch.

In kleinen Gruppen tummelten sich die Kinder tagsüber im Wasser, auf dem Beachvolleyballfeld oder rund um die Zelte bis der Hunger groß genug war und die Essenausgabe allerlei Leckereien vom Grill, wie Bratwürstchen, Steaks oder Bürger zu bieten hatte.

Zwar war das Freizeitangebot nicht ganz so umfangreich wie bei den vergangenen Auflagen, trotzdem hatten alle viel Spaß unter anderem bei der Kinderdisco, die in diesem Jahr nicht in den Innenräumen des Freibades, sondern draußen auf der neu errichteten Badeinsel stattfand oder auch bei der Nachtwanderung, bei der am späten Freitagabend fast alle mit dabei waren. Nur einige wenige schliefen da schon tief und fest.

Am Samstag ab 11 Uhr konnten die Eltern ihre Kinder dann wieder abholen und gemeinsam wurde noch zum Abschluss gegrillt. Zusätzlich gab es noch kleine Überraschungen, die freundlicherweise die Tagespflege Lindenriek aus Burgwedel zur Verfügung gestellt hatte. Vielen Dank dafür.

Alles in allem war es eine rundum gelungene Veranstaltung, die nach einem Jahr Pause wieder fast schon traditionell die Sommerferien einläutete. Vielen Dank gebührt an dieser Stelle auch den Betreuern und Organisatoren. Alle zusammen freuen sich schon auf das kommende 32. Kinderzeltlager vom 14. bis 16. Juli 2022.

Hier geht's zur Ausschreibung 2022!


Startschuss für zwei neue Freiwillige bei der TSG!

Erstellt von Nils Budde

Für Alexander Ronshausen und Silas Löhnig, die ihre Schullaufbahn vor wenigen Wochen erfolgreich beendeten, begann mit dem Start ins Freiwillige Soziale Jahr im Sport bei der Turnerschaft Großburgwedel e.V. (TSG) am 1. August ein neuer Lebensabschnitt.

Auf die beiden ambitionierten Sportler warten in den kommenden zwölf Monaten spannende Einblicke hinter die Kulissen des mit rund 2.500 Mitgliedern drittgrößten Sportvereins der Region Hannover. Die praktischen Tätigkeiten im Verein, den Ganztagsschulen, im aktivCenter sowie in der Geschäftsstelle werden durch zahlreiche Fortbildungen und Seminare abgerundet.

Kurz nach Aufnahme ihrer Tätigkeit stellten wir Alexander und Silas ein paar Fragen zu Hintergründen und Motiven ihres Engagements bei der TSG.

TSG: Ihr beide habt bei uns am 1. August euer freiwilliges soziales Jahr (FSJ) begonnen. Fangen wir mit einer kleinen Vorstellung über euch an. Was könnt ihr über euch sagen?“

Alexander: Ich bin Alexander Ronshausen bin 18 Jahre alt und habe im Sommer meine Fachhochschulreife in Gestaltung erfolgreich abgeschlossen. Meine Interessen liegen hauptsächlich beim Sport, da ich Jahrelang Fußball gespielt habe und mich weiterhin in einem Fitnessstudio körperlich fit halte.

Silas: Ich bin Silas Löhnig, bin 19 Jahre alt und lebe in Großburgwedel. Ich habe dieses Jahr mein Abitur am Gymnasium Großburgwedel absolviert. Ich bin ein aufgeschlossener und sportlicher Mensch, der gerne mit Menschen aller Altersgruppen in Kontakt kommt. In meiner Freizeit treibe ich jeden Tag Sport. Meine große Leidenschaft ist der Fußball. Aber auch andere Sportarten wie Tennis oder Badminton füllen meinen Freizeitplan.

TSG: Was hat euch dazu bewogen, ein FSJ bei der TSG zu absolvieren?

Alexander: Mit dem FSJ möchte ich Einblicke in einen Bereich bekommen, für den ich mich schon immer Interessiert habe. Ich freue mich, meine sportliche Leidenschaft mit anderen zu teilen und viele neue Leute kennen zu lernen.

Silas: Zunächst ist mir die TSG als ein großer und spannender Verein bekannt, welcher viele Sportbereiche abdeckt. Genau diese Herausforderung habe ich gesucht und ein Teil des Vereins zu sein. Hinzu kommt, dass mir die Arbeit im Team sowie mit anderen Menschen viel Spaß bereitet und sich hierfür die TSG perfekt anbietet.

TSG: Was erhofft ihr euch vom FSJ bzw. was ist euer Ziel?

Alexander: Ich erhoffe mir, viele neue Erfahrungen zu sammeln, die mich in meinem späteren Leben helfen werden. Dazu erhoffe ich mir Einblicke zu bekommen wie beispielsweise ein Ablauf in einem Sportstudio ist. Ich möchte mit vielen neuen Menschen in Kontakt treten werden und mich über das gemeinsame Interesse Sport austauschen.

Silas: Ich erhoffe mir vom FSJ genauer zu erfahren, welche Berufsfelder im Sportbereich meinen Interessen entsprechen. Außerdem erhoffe ich mir aktiv mitwirken zu können und Einblicke in viele Aufgabenfelder des Vereines zu erhalten. Des Weiteren ist es mein Ziel, in dem Jahr bei der TSG Eigenverantwortung zu übernehmen und praktische Erfahrungen in einem Sportverein zu sammeln.

TSG: Lieber Alexander, lieber Silas, wir wünschen Euch viel Spaß und Erfolg beim FSJ im Sport bei der TSG!


TSG Übungsleiterin Hanna Wendt beim Wettbewerb „Soziale Talente des Sports“ ausgezeichnet!

Erstellt von Nils Budde

Junges Ehrenamt darf nicht als selbstverständlich angesehen werden, sondern verdient Respekt und Anerkennung! Unter diesem Motto rief die Sportjugend der Sportregion Hannover Ende des letzten Jahres ihre Mitgliedsvereine auf, Aushängeschilder im Bereich des jungen Ehrenamts für eine Auszeichnung zu nominieren.

Hanna Wendt, die seit fünf Jahren das Trainerteam der Turnerschaft Großburgwedel e.V. (TSG) in den Abteilungen Eltern-Kind-Turnen, Jugendturnen sowie  Leichtathletik unterstützt, erreichte beim Wettbewerb „Soziale Talente des Sports 2020“ in der Kategorie 14 bis 17 Jahre den 2. Platz.

Der Werdegang der 17-jährigen Großburgwedlerin ist beispielhaft für die rund 30 jugendlichen Übungsleiter/innen im Alter zwischen 12 und 18 Jahren, die für die TSG tätig sind. Durch ihren vielseitigen Einsatz hat sie abteilungsübergreifend eine Vorbildfunktion für ehrenamtliches Engagement, die bei der Verleihung Anfang Juli in Hannover von der Jury entsprechend gewürdigt wurde.

Neben ihrem sportlichen Engagement ist Hanna ehrenamtlich bei der Kirche aktiv: Als Messdienerin, bei der Erstkommunionsvorbereitung, als Leiterin des Krippenspiels sowie musikalisch in der Band.