Fenster schließen

Sie befinden sich hier: Der Verein Neuigkeiten


Leichtathletik
Saisonauftakt der U14 Leichtathleten der TSG in Hannover
Leichtathletik

Text und Bilder: Daniel Pfuhl
Nina Schellenberger (683) beim Hürrdenlauf
 

Nach den Erfolgen der U12 Athleten Ende Februar nutzten auch die älteren Leichtathleten der Turnerschaft Großburgwedel e.V. (TSG) die Möglichkeit, ihr Können beim Hallensportfest Anfang März in Hannover unter Beweis zu stellen. Die U14 Sportler der Leistungsgruppe von Trainer Daniel Pfuhl bestätigten hierbei ihre guten Trainingsleistungen.

Den Auftakt machte Jan Krohn (M13) beim 60m Hürdenlauf. Mit einer Zeit von 10,88 Sekunden blieb Jan unter seiner Bestleistung vom Sommer, erreichte aber dennoch einen zufriedenstellenden 8. Platz bei einem starken Teilnehmerfeld von den besten Leichtathleten aus Niedersachsen und den Gästen aus Magdeburg.

Im 60m Lauf erreichte Jan Krohn den 10. Platz von 39 Teilnehmern mit einer neuen persönlichen Bestleistung von 8,75 Sekunden. Im anschließenden Hochsprungwettbewerb konnte er seine Bestleistung gleich um 14 cm steigern und erreichte damit Platz 5 bei einer Höhe von 1,43 m. Am Ende des langen Wettkampftages konnte Jan Krohn auch im 800m Lauf seine Bestleistung deutlich steigern. Mit 2:33 Min. erreichte er das Podium und belegte einen sehr guten 3. Platz.

An ihrem ersten Hürdenwettbewerb nahmen zum Jahresauftakt Nick Van de Loo (M12) und Nina Schellenberger (W12) teil. Nachdem beide Athleten in den letzten Trainingseinheiten einen besonderen Fokus auf den Hürdenlauf legten, konnten sie in Hannover die jeweils 6 Hürden ohne Probleme überqueren und ließen den Großteil der Konkurrenten hinter sich. Beim 60m Lauf verpasste Nick Van de Loo den Endlauf mit einer Zeit von 9,54 Sekunden nur knapp und ließ 17 Kontrahenten hinter sich. Nina Schellenberger konnte mit einer Zeit von 9,70 Sekunden ganze 22 Teilnehmerinnen hinter sich lassen.

Auch die TSG Sportlerin schloss den Wettkampf mit einem 800m Lauf ab. Nach großer Aufregung vor dem Wettkampf erreichte sie dabei in ihrem Zeitlauf einen zufriedenstellenden 4. Platz mit einer Zeit von 3:09 Min.

 
Nick Van de Loo (680) beim Hürdenlauf


Jan Krohn (679) beim 800m Lauf

[zum Vergrößern der Bilder auf die Bilder klicken]
Ein Beitrag von Budde, Nils am 18.03.2019 zur Abteilung Leichtathletik.

aktivCenter
JHV 2019: TSG-Mitglieder bestätigen Vorstandsteam!
aktivCenter

   

Zur Jahreshauptversammlung der Turnerschaft Großburgwedel e.V. (TSG) begrüßte Uli Appel am 15. März rund 70 Mitglieder sowie Gäste im TSG aktivCenters. Der Kursraum des vereinseigenen Fitnessstudios, das in diesem Jahr sein 15-jähriges Jubiläum feiert, bot erneut einen perfekten Rahmen für einen konstruktiven und offenen Austausch zwischen Vorstand, Funktionsträgern und Mitgliedern.

Bericht des Vorstandes

Stellvertretend für das gesamte Vorstandsteam blickte Uli Appel auf das zurückliegende Jahr zurück. Der Slogan „Meine Stadt. Mein Sport.“, der sich auch im neuen Außenauftritt der TSG wiederfindet, ist die Zusammenfassung der Zukunftswerkstatt, bei der sich der Vorstand gemeinsam mit den Abteilungsleitungen sowie hauptamtlichen Mitarbeitern vor einem Jahr intensiv mit Zukunftsfragen des Vereins auseinandergesetzt hat. Der Ausbau von Gesundheitssportangeboten und die damit einhergehen Qualifizierung von Übungsleitern sowie die nachhaltige Förderung des Kinder- und Jugendsports bilden zwei große Schwerpunkte in der künftigen Vereinsausrichtung. Das vielfältige Engagement der TSG wurde im chronologischen Jahresrückblick des Vorsitzenden immer wieder deutlich.

Tiefe Enttäuschung beim Thema Sporthallenneubau

In Personalunion stellte Ulli Friedrich als Vorsitzender des Sportrings Burgwedels sowie als Stellvertretender Vorsitzender der TSG die Zeitplanung der Stadt Burgwedel zum geplanten Umbau des Gymnasiums Großburgwedels vor. Auf die Frage an Politik und Verwaltung, warum der Neubau der geplanten Drei-Feldhalle erst nach Fertigstellung des Schulneubaus erfolge, sei die Stadt eine Erklärung schuldig geblieben, so Friedrich. Eine aktive Kommunikation in Richtung Vereine blieb bislang gänzlich aus„Sportangebote haben eine große Bedeutung für die Lebensqualität einer Stadt und hierfür brauchen die Vereine vereinsübergreifend ausreichend Sportstätten“, so die einhellige Meinung der Anwesenden. Die Teilnehmer einte Unverständnis und Enttäuschung über die Vorgehensweise von Politik und Verwaltung. Insbesondere, da bis heute keine Belegungsplanung für die verbleibenden Sporthallen bekannt gegeben worden ist. "Uns sind die Hände gebunden", so Friedrich, "weil wir nicht wissen, in welchem Umfang das Gymnasium während der Bauphase freie Hallenkapazitäten nutzt".

Wahlen

Erfolgreiche Vorstandsarbeit ist die beste Werbung für eine Fortsetzung der Amtszeit. Stellvertretend für die Mitglieder dankte Wahlleiter Klaus Mehring dem Vorstand nach der Entlastung unter großem Applaus für die geleistete Arbeit der vergangenen Jahre. Einstimmig wurden Uli Appel (Vorsitzender), Ulli Friedrich (Stv. Vorsitzender), Udo Vogeler (Kassenwart), Britt Buvrin-Wolff (Pressewartin), Gisela Krauthoff (Schriftwartin) sowie die beiden Beisitzer Benjamin Kossmann und Peter Michael Zernechel in ihren Ämtern bestätigt. Ebenso einstimmig gewählt wurden wie die Mitglieder des Ehrenrates Klaus Mehring, Burkhardt Graefe und Siegbert Faust

Beitragsanpassung

Anlässlich der Jahreshauptversammlung 2018 erhielt der Vorstand den Auftrag, die Struktur der Mitgliedsbeiträge zu überarbeiten. Gemeinsam mit den Abteilungsleitungen wurde im November eine Empfehlung zur Verabschiedung erarbeitet, die eine moderate Anpassung der Grundbeiträge vorsieht. Auf eine weitere Einführung von Sonderbeiträgen wurde ebenso verzichtet wie deren Erhöhung – im Gegenteil. Der Sonderbeitrag für die Abteilung Boxen wird mit Wirkung ab 01.07.2019 für die Erwachsenen auf 5 Euro pro Monat gesenkt.

Satzungsänderung

Die Rechte und Pflichten im Umgang mit personenbezogenen Daten regelt künftig ein neuer Paragraph „Datenschutz“. Die Satzungsänderung wurde einstimmig angenommen und wird in Kürze ins Vereinsregister eingetragen.











 
Ehrungen für Mitgliedschaften und ehrenamtliches Engagement

Bereits zu Beginn der Mitgliederversammlung wurden zahlreiche Mitglieder für langjährige Vereinsmitgliedschaft geehrt. Die Vereinsnadel in Silber für 25-jährige Mitgliedschaft erhielten Kerstin Brauns, Rosemarie Helmeke, Inge Hillmann, Ingrid Husen, Gaby Köster, Birgit Mössinger, Kerstin Moß, Ingrid Rudolf, Carsten Schramm und Dorothea Staudenmaier. Die Vereinsnadel in Gold für 50-jährige Mitgliedschaft erhielten Wolf Bidder und Johannes Schönhoff.

Die Jahreshauptversammlung bietet zudem eine ideale Gelegenheit und Plattform, für die Ehrung und Auszeichnung langjähriger, ehrenamtlicher Funktionsträger und Übungsleiter. Mit der Verdienstnadel in Bronze für 10-jähriges Engagement wurden Joachim Heigel, Willi Rinne, Renate Rudat, Astrid Theis und Erich Theis ausgezeichnet. Helmut Schoppe erhielt die Verdienstnadel in Silber für sein 15-jähriges Engagement in der Abteilung Herzsport.
     
[zum Vergrößern und Verkleinern auf die Bilder klicken]
Ein Beitrag von Budde, Nils am 17.03.2019 zur Abteilung aktivCenter.

aktivCenter
Gesundheitscheck mit Handkraftmessung bei der TSG
aktivCenter

Die Stärke der Handkraft als Prognosefaktor für gesamtkörperliche Muskelbeschaffenheit gilt als wissenschaftlich belegt. Ein spezieller Test zur Messung der Handkraft wird daher sowohl bei älteren- als auch jüngeren Menschen eingesetzt, um Orientierung zur Verbesserung der körperlichen Leistungsfähigkeit zu geben.

Gemeinsam mit der Kaufmännischen Krankenkasse (KKH) bietet die Turnerschaft Großburgwedel e.V. (TSG) allen Mitgliedern und Interessierten die Möglichkeit, im Rahmen eines Aktionstages im TSG aktivCenter

am Freitag, dem 22. März
in der Zeit von 09:00 bis 13:00 Uhr

einen kostenlosen Handkrafttest mit einem speziellen Messgerät durchzuführen, der etwa fünf bis zehn Minuten Zeit in Anspruch nimmt.

Die Werte der Testteilnehmer werden mit wissenschaftlichen Normwerten verglichen, sodass die Teilnehmer anschließend in ihrer Leistungsfähigkeit bestätigt werden oder hilfreiche Handlungsempfehlungen zum Thema Bewegung und gesundheitsbewusste Lebensführung erhalten.

Für Rückfragen steht das Team des TSG aktivCenters telefonisch unter 05139 – 40 97 01 oder via E-Mail an aktivCenter@tsg-info.de gerne zur Verfügung.

 
(c) Pixelio.de/JMG


(c) Pixelio.de/Thorben Wengert
Ein Beitrag von Budde, Nils am 12.03.2019 zur Abteilung aktivCenter.

aktivCenter
Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) bei der TSG 2019/20
aktivCenter

Foto: Für die beiden FSJ’lerinnen Jana Heinrich (links) und Franziska Siekmann und sucht die TSG zwei Nachfolger/innen, die sich gerne einer neuen Herausforderung stellen möchten.
     

Studium oder Ausbildung? Mit dieser Frage setzen sich die Schulabsolventen in den kommenden Wochen intensiv auseinander. Regelmäßig nutzen Heranwachsende zwischen 17 und 26 Jahren jedoch die Alternative, die eigene Persönlichkeit im Rahmen eines Freiwilligen Sozialen Jahres (FSJ) im Sport weiterzuentwickeln, Einblicke in das Arbeitsleben zu sammeln und Verantwortung zu übernehmen.

Für die beiden FSJ’lerinnen Franziska Siekmann und Jana Heinrich sucht die Turnerschaft Großburgwedel e.V. (TSG) zwei Nachfolger/innen, die sich gerne einer neuen Herausforderung stellen möchten.

Das Aufgabengebiet umfasst die Unterstützung der Übungsleiter/innen des Vereins beim Kinder- und Jugendtraining sowie die Betreuung von Sportangeboten an Partnerschulen. Die Planung und Durchführung von Vereinsveranstaltungen sowie Veranstaltungen mit Partnern der TSG (Ferienpass, Jugendfreizeiten, Kinderzeltlager) zählen im Jahresverlauf ebenfalls zu den Tätigkeiten. Die Unterstützung der Geschäftsstelle bei der Organisation, Verwaltung, Datenverarbeitung und Öffentlichkeitsarbeit runden das Aufgabenspektrum ab.

Wer gerne eigenverantwortlich und mit hohem Verantwortungsgrad arbeitet, Einblicke in die Organisations- und Ablaufstrukturen eines Sportvereins erhalten- und sich in einem  abwechslungsreichen Aufgabengebiet in der Kinder- und Jugendarbeit verwirklichen möchte sendet seine Bewerbungsunterlagen per Post an die Turnerschaft Großburgwedel e.V., Hannoversche Straße 51, 30938 Burgwedel oder per E-Mail an mail@tsg-info.de.

Weitere Infos und Flyer [hier]

Für Fragen steht das Team der TSG-Geschäftsstelle per Telefon  05139 – 34 90 oder E-Mail an mail@tsg-info.de jederzeit und gerne zur Verfügung!

 
Ein Beitrag von Budde, Nils am 08.03.2019 zur Abteilung aktivCenter.

Wettkampfturnen - Jugend
Wettkampfturnen: Kreismeistertitel für Fenja Börner und Marina Fortmüller!
Wettkampfturnen - Jugend

Text und Bilder von: Astrid Brinker

     

Mit den Meisterschaften des Turnkreises Hannover starteten die Sportlerinnen der Turnerschaft Großburgwedel e.V. (TSG) am 03. März in Langenhagen traditionell in die neue Saison. Die Schützlinge des Trainer-Trios Astrid, Anja und Hans Brinker präsentierten sich dabei in sehr guter Form.

In der Leistungsklasse 3  Jg 2006-2008 turnte Fenja Börner einen fehlerfreien Wettkampf und wurde mit Platz 1 belohnt. Julie Klaus belegte einen guten 5 Platz bei ihrem ersten Kürwettkampf und Elena Henkel wurde 7.

In der Altersklasse 2003-2005 sicherte sich Mia Drexhage mit ihrem 2. Platz ebenfalls einen Podestplatz. In der Altersklasse 2001-1990 erturnte sich Marina Fortmüller einen 1. Platz gefolgt von ihrer Mannschaftskollegin Friederike Kurth auf Platz 2.

In der Leistungsklasse 2 Jg. 2006-2008 erturnte Nova Baumgartner einen guten 4. Platz. Kim Rodenberg belegte den 6. Platz. Lisa Markowski musste ihren Wettkampf krankheitsbedingt leider nach dem ersten Gerät den Wettkampf beenden.

In den Pflichtwettkämpfen zum Bezirks-Cup zeigten die jüngeren Turnerinnen ebenfalls gute Leistungen. In der P 6 Jg. 2009-2011 belegte Hanna Bruns den 2. und Iana Melnic den 7 Platz.  In der P 6-7 Jg. 2008-2010 wurde Jette Bottländer ebenfalls mit Platz 2 belohnt. Ihre Vereinskameradin Lene Baumgartner erturnte Platz 6. In der P6-8 Jg.2005-2008 sprang  auch ein 2. Platz für Mia Sauerborn heraus, dicht gefolgt von Philine Schmeding auf Rang 3, Marie Szabo auf Platz 4, Carlotta Dittrich Platz 5 und Lara Stock Platz 8.

Im Kreis-Cup P6-7  Jg. 2007 und älter erturnte Maite Hinrichs die Bronzemedaille und Emma Voigt belegte Platz 5. In der jüngsten Altersklasse P5 2010 und jünger erturnte Karina Lieder einen 6. Platz und Jule Walter einen 10 Platz.

[zum Vergrößern der Bilder auf die Bilder klicken]

 



Ein Beitrag von Budde, Nils am 04.03.2019 zur Abteilung Wettkampfturnen - Jugend.

Kinder und Jugendturnen
TSG feiert Fasching!
Kinder und Jugendturnen

Text und Foto: Uli Appel
 

Traditionell haben die kleinen Turnmädchen der Abteilung Kinder- und Jugendturnen am vergangenen Freitag die Karnevalssaison in der TSG eröffnet.

Viele Spiele, laute Musik und besonders bunte Kostüme spiegelten den Wunsch der „Norddeutschen“ an der fünften Jahreszeit teilzunehmen wieder.

Erstmals waren neben den Prinzessinnen, den Elfen und den Feen die Einhörner das bestimmende Outfit der jungen Turnerinnen.

Bis zum Aschermittwoch werden noch viele der 29 Sportabteilungen der TSG diesem Beispiel folgen und die Karnevalszeit gebührend feiern.

Ein Beitrag von Budde, Nils am 04.03.2019 zur Abteilung Kinder und Jugendturnen.

Leichtathletik
TSG-Leichtathleten beim Hallensportfest in Hannover erfolgreich!
Leichtathletik

Text und Bilder: Daniel Pfuhl

 

   

Nach intensiven Trainingswochen in der Halle nahmen vier Leichtathleten der Leistungsgruppe der Turnerschaft Großburgwedel e.V. (TSG) beim Hallensportfest der U12 am 24. Februar in Hannover teil und sammelten wertvolle Wettkampferfahrungen.

In der Altersklasse M11 konnte sich Felix Garfert erneut beweisen. Besonders hervorzuheben ist seine Leistung im Weitsprung. Mit 4,16m hat er sich innerhalb eines Jahres um 60 cm gesteigert und damit den zweiten Platz bei 36 Teilnehmern erreicht. Auch im 800m Lauf konnte Felix den zweiten Platz erreichen und steigerte seine Bestleistung um 5 Sekunden auf 2:43 Minuten. Beim 50m-Sprint erreichte er das A-Finale und blieb bei elektronischer Zeitmessung zum ersten Mal unter 8 Sekunden.

Eine deutliche Verbesserung zum Vorjahr hat auch Frederike Präger (w10) erreicht. Mit dem Übergang in die U12 wechselte Frederike in die wettkampforientierte Trainingsgruppe der TSG und trainiert dreimal pro Woche. In Hannover wurde sie für ihren Trainingsfleiß belohnt und konnte hier ihre 50m Bestleistung um 0,9 Sekunden steigern. Im 800m Lauf gewann Frederike ihren Zeitlauf und erreichte in der Gesamtwertung Platz 8 von 35 Teilnehmerinnen.


Ihren ersten Leichtathletik-Wettkampf absolvierten Florentine Borth (w11) und Carolin Hendricks (w10). Im Weitsprung blieb Carolin nur knapp unter 3 Metern und konnte dennoch 15 Konkurrentinnen hinter sich lassen. In ihrem ersten 800m Lauf konnte Carolin mit 3:23 Min. noch 11 Teilnehmer hinter sich lassen. Florentine konnte vor allem mit ihrem läuferischen Talent überzeugen. Ihren 800m Lauf ging sie taktisch sehr klug an und erreichte in der Gesamtwertung Platz 15 von 37 Teilnehmerinnen mit einer Zeit von 3:05 Min. Damit war sie nur 8 Sekunden von Platz 3 entfernt.

 
Frederike Präger (777) beim 800 Meter Lauf


Florentine Borth beim Weitsprung
 
Bis zu den Osterferien trainieren die Leichtathleten der TSG in der Halle und verlegen das Training nach den Ferien wieder in das Stadion „Auf der Ramhorst“. Interessierte sind herzlich zum Schnuppertraining eingeladen.
     

Felix Garfert beim A-Finale über 50 Meter
 
Carolin Hendricks beim Weitsprung
Ein Beitrag von Budde, Nils am 28.02.2019 zur Abteilung Leichtathletik.

Kinder und Jugendturnen
Save the Date: 30. TSG-Kinderzeltlager zu Beginn der Sommerferien
Kinder und Jugendturnen

Für rund 250 Kinder wird die 30. Auflage des dreitägigen TSG-Kinderzeltlagers erneut ein perfekter Übergang vom Schulalltag in die großen Sommerferien.

Die Veranstaltung findet – wie bereits in den vergangenen Jahren - nicht mehr am letzten Wochenende in der Schulzeit statt, sondern beginnt am ersten Ferientag, dem 04. Juli um 18 Uhr im Freibad Großburgwedel und endet am Samstag, dem 06. Juli um 11:00 Uhr!

Seit dem Wechsel des Veranstaltungsortes im Jahr 2015 vom Sportplatz „Auf der Ramhorst ins Freibad Großburgwedel stehen die Aktivitäten im Wasser im Mittelpunkt. Aber auch die traditionellen Elemente wie Nachwanderung, Schatzsuche, Kino, Kinderdisko und Burgergrillen sorgen wieder für viel Freude bei den Kindern.

Für einen reibungslosen Veranstaltungsablauf sorgt das Team aus rund 30 ehrenamtlichen Betreuerinnen und Betreuern, die TSG-Vorsitzender und Organisationsleiter Uli Appel erneut für eine Mithilfe begeistern konnte. Die Durchführung im Freibad ist auch dadurch möglich, weil der SV Burgwedel die Veranstaltung erneut mit zahlreichen Rettungsschwimmern begleitet und die Wasseraktivitäten absichert.

Das Zeltlager bleibt weiterhin eine Veranstaltung im Rahmen des Ferienpasses der Stadt Burgwedel. Für alle Eltern bedeutet dies, dass die Anmeldung online im Internet unter www.ferienpass-burgwedel.de möglich ist. Die Teilnahmegebühr beträgt pro Person 25 Euro.

 



Ein Beitrag von Budde, Nils am 27.02.2019 zur Abteilung Kinder und Jugendturnen.

Wettkampfturnen - Jugend
Neue Wettkampfklassen für die Turnerinnen
Wettkampfturnen - Jugend

Text und Bilder von: Astrid Brinker
     
Ab 2019 werden die Turnerinnen in Niedersachsen in neuen Wettkampfklassen starten. Es wird eine Landesliga 1-4 geben.

Zur Einteilung fand im Februar ein sogenannter Chaoswettkampf in Bad Iburg statt. Die Turnerinnen haben künftig zwei Wettkämpfe im Jahr in ihren Landesligen, in der jeweils zwei Mannschaften auf- bzw. absteigen. Alle vier Bezirke meldeten ihre 12 stärksten Mannschaften.

Die TSG konnte gleich zwei Mannschaften an den Start schicken. Alle turnten nach dem gleichen Wettkampfmodus der LK 2.

Die 1. Mannschaft mit Nina Flatt, Paula Höltkemeyer, Friederike Kurth, Antonia Schrader, Lisa Wölk und Stefanie Warmbold konnten sich erfolgreich in die Landesliga 3 turnen.

Die 2. Mannschaft mit Marina Fortmüller, Lisa Markowski, Fenja Börner,  Nova Baumgartner, Kim Rodenberg und Julie Klaus, eine der jüngsten Mannschaften, wird dieses Jahr in der 1. Bezirksliga an den Start gehen.
 

Ein Beitrag von Budde, Nils am 21.02.2019 zur Abteilung Wettkampfturnen - Jugend.

Skilauf
Skilauf: Einladung zur Jahreshauptversammlung mit Frühlingsfest
Skilauf

Die diesjährige Jahreshauptversammlung der Abteilung Skilauf der Turnerschaft Großburgwedel e.V. (TSG) findet am Freitag, 29. März 2019 um 19:00 Uhr in der Seniorenbegegnungsstätte in der Gartenstraße 10 in Großburgwedel statt.

Alle Mitglieder und deren Partner sind herzlich eingeladen.

Folgende Tagesordnung ist vorgesehen:

1. Begrüßung und Feststellung der anwesenden Stimmberechtigten
2. Bericht des Abteilungsvorstandes
3. Bericht des Kassenwartes
4. Neuwahlen
5. Verschiedenes

 

 

   

Im Anschluss an den offiziellen Teil findet das jährliche Frühlingsfest statt. Anmeldungen sind bitte in den Trainingsstunden oder per Mail an ba-sta@gmx.de vorzunehmen.

Die Skigymnastik der Abteilung Skilauf findet jeweils donnerstags von 19:00 Uhr bis 20:00 Uhr unter der Anleitung von Übungsleiterin Semra Schulz in der großen Halle des Gymnasiums statt.

Ein Beitrag von Budde, Nils am 14.02.2019 zur Abteilung Skilauf.

Wettkampfturnen - Jugend
„Soziale Talente des Sports“: Nina Flatt ausgezeichnet!
Wettkampfturnen - Jugend

 

   

35 Jugendliche und junge Erwachsene aus der Region Hannover, die sich ehrenamtlich in Vereinen für das Wohl anderer einsetzen, zeichnete der Regionssportbund Hannover gemeinsam mit dem Stadtsportbund Hannover Anfang Februar anlässlich einer Feierstunde in der IGS Garbsen aus.

Die 20-jährige Übungsleiterin der Turnerschaft Großburgwedel e.V. (TSG), Nina Flatt, die seit sieben Jahren das Trainerteam der Kunstturnerinnen unterstützt, war eine der nominierten und ausgezeichneten Teilnehmer/innen im Wettbewerb „Soziale Talente des Sports“ der Sportregion Hannover.

Ihr Werdegang ist beispielhaft für die rund 30 jugendlichen Übungsleiter/innen im Alter zwischen 12 und 20 Jahren, die gegenwärtig für die TSG tätig sind:

Als 6-Jährige wird Nina Flatt Teil der Trainingsgruppe der  Kunstturnerinnen. Nach sieben Trainingsjahren und Wettkampferfolgen auf Bezirksebene übernimmt sie im Alter von 13 Jahren die Tätigkeit als Sportassistentin und leitet Kleingruppen an - eigenständig, kompetent und verlässlich.

2012 erwirbt sie die Kampfrichterlizenz C, ein Jahr später schließt sie die Sportassistenten-Ausbildung erfolgreich ab, 2015 erwirbt sie die Kampfrichterlizenz B und 2017 die höchste nationale Kampfrichterlizenz A.
Neben ihrem Medizinstudium betreut sie zweimal wöchentlich das Training der jüngsten Kunstturnerinnen und besucht regelmäßig Fortbildungen.

Sowohl für die TSG als auch für die Kunstturngemeinschaft Hannover (KTG) ist sie als Kampfrichterin im Einsatz. Als Inhaberin der höchsten nationalen Kampfrichter-Lizenz A vertritt die 20-Jährige die KTG bei Wettkämpfen der 2. Bundesliga.

 
Nina Flatt und TSG Vorsitzender Uli Appel bei der Ehrungsveranstaltung in der IGS Garbsen.
Ein Beitrag von Budde, Nils am 11.02.2019 zur Abteilung Wettkampfturnen - Jugend.

Herzsport
Einladung zur Vortragsveranstaltung CHINA
Herzsport

Einladung zur Vortragsveranstaltung

Liebe Sportfreundinnen und Sportfreunde sowie Partner,

am Donnerstag, den 28.März 2019 um 19.00 Uhr laden wir Euch zu einem Vortrag mit dem Thema;

China

„Ein Überblick und Innenansichten“

in die Seniorenbegegnungsstätte Großburgwedel, Gartenstraße 8, ein.

Der Vortrag führt Euch auf eine Rundreise quer durch die chinesischen Regionen und zeigt einige Besonderheiten im Vergleich zur abendländischen Kultur. Natürlich beginnt die Rundreise in Peking und führt über Hangzhou und Shanghai auch in die wunderschöne Gebirgsregion des Huang Shan. Die Reise geht weiter in die Mandschurei und führt über Abstecher nach Pingyao, nach Xian, Chongqing und Guilin zu einer Panda Station. Abschließend seht Ihr noch Bilder aus der Region Guilin, Sanya und Hongkong.

 
     

Für die Planung bitten wir, den Abschnitt auszufüllen und bis zum 19.03.2019 bei dem Übungsleiter, der Übungsleiterin abzugeben.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.

Mit freundlichen Grüßen

Lothar Drüschner
Tel. : 05139 27126


Vortrag: China-Ein Überblick und Innenansichten

Name:                                                               Vorname:         

Personenanzahl:                                                     Datum, Unterschrift:

Ein Beitrag von Milicevic, Daniela am 05.02.2019 zur Abteilung Herzsport.

aktivCenter
Tolle Stimmung bei der ZUMBA Party 2.0 im TSG aktivCenter
aktivCenter

Zweieinhalb Stunden abschalten und Spaß an der Bewegung zu Musik haben. So lautete das Motto der ZUMBA Party 2.0 im TSG aktivCenter, die am Samstag, den 10. November in der Zeit von 13:00 bis 15:30 Uhr stattfand. Mit Anna Tuchow, Jana Gürtler und Jessi Isaak sorgten gleich drei Trainerinnen für Party-Atmosphäre.

Bei einer Mischung aus Tanz, Aerobic und Intervalltraining brachten 40 Frauen und Männer ihre Körper zu heißen Rhythmen und coolen Moves in Topform. Die Teilnehmer/innen waren durchweg begeistert von der Mischung aus Fitnesstraining und mitreißender Tanzstunde.

[zum Vergrößern der Bilder auf die Bilder klicken]
Ein Beitrag von Budde, Nils am 22.01.2019 zur Abteilung aktivCenter.

Sportabzeichen
Große Bühne für Absolventen des Sportabzeichens
Sportabzeichen

 
TSG ehrt erfolgreiche Sportler/innen erstmals im aktivCenter!
 

Das Deutsche Sportabzeichen ist die höchste Auszeichnung im Breitensport des Deutschen Olympischen Sportbundes. Die Turnerschaft Großburgwedel e.V. (TSG) bietet Interessierten jährlich die Möglichkeit, das Abzeichen in der Zeit von Mai bis September in Gold, Silber oder Bronze abzulegen. Eine Vereinsmitgliedschaft ist nicht erforderlich.

Traditionell findet die Übergabe der Urkunden und Ehrenzeichen im Januar als Auftakt in das neues Sportjahr statt. Getreu dem Motto „Ehre wem Ehre gebührt“ empfing die TSG die Sportlerinnen und Sportler im Alter zwischen 6 und 83 Jahren erstmals im aktivCenter.

Die rund 180 Gäste begrüßte der stellvertretende TSG-Vorsitzende Ulli Friedrich. Er gratulierte den Sportler/innen zu ihren tollen Leistungen und dankte den ehrenamtlichen Prüfern sowie Obfrau Semra Schulz für ihren Einsatz im vergangenen Jahr. Die TSG sei froh über die Möglichkeit, die Feier in der vereinseigenen Sporthalle durchführen zu können. In diesem Zusammenhang leitete Friedrich zum Thema des anstehenden Sportstättenbaus bei der geplanten Erweiterung des Gymnasiums über. „Sport braucht Sportstätten“, so Friedrich und richtete seine Worte an die anwesenden Vertreter aus Politik und Sportvereinen. Für den Kinder- und Jugendsport als auch für die Entwicklung im Wettkampfsportbetrieb sei es nicht vereinbar, sollte der Baubeginn der geplanten Dreifeldhalle als Ersatz für die beiden bisherigen Schulsporthallen des Gymnasiums erst nach Fertigstellung des Schulumbaus erfolgen!

In ihrer gewohnt herzlichen und charmanten Art nahm Obfrau Semra Schulz im Anschluss die Ehrungen vor. 206 Sportler/innen haben im vergangenen Jahr das Deutsche Sportabzeichen erfolgreich in Gold (143), Silber (48) und Bronze (15) abgelegt. 107 Kinder und Jugendliche und 99 Erwachsene. 103 Teilnehmer/innen haben das erste Mal ihr Sportabzeichen bei der TSG abgelegt.

Die höchste Anzahl an Sportabzeichen erreichten Klaus Lömker (60), Uwe Hoffmeister (56), Eckhard Ruhbach (53) Heidi Beilstein (45) und Dieter Vosteen (41).

Die ältesten Teilnehmer/innen waren Siegfried Messer (83 Jahre / 28. Sportabzeichen), Karl Lampe (83 Jahre / 13. Sportabzeichen), Rüdiger Wagner (84 Jahre / 20. Sportabzeichen) und Ursula Kettler    geb. 81 Jahre / 22. Sportabzeichen). Die jüngsten Teilnehmer/innen waren die beiden 6-jährigen Mädchen Marike Ilper und Lea Marie Bartel, die ihre ersten Sportabzeichen erfolgreich ablegten.

Besonderen Grund zum Feiern hatten die Jubilare: Klaus Lömker            (60.), Heidi Beilstein (45.), Andreas Meier (35.), Michael Heim         (35.), Richard Lodenkemper (30.), Wolfgang Lanitz (30.)

Heinrich Kohlrust (25.), Christel Kämper (20.), Constanze Lienau-Hoffmann (20.), Traude Salchow (20.), Rüdiger Wagner (20.) und Peter Küpmann (10.).

Neben der Kontrolle der individuellen Leistungsfähigkeit punkteten die Absolventen auch für ihren Burgwedeler Heimatverein, da sie automatisch am Wettbewerb zwischen den Vereinen teilnehmen, den die TSG 2018 neu ins Leben rief.

Das Ranking zur Ermittlung der Platzierungen aller 37 Burgwedeler Vereine ergibt sich aus dem Verhältnis der jeweiligen Sportlerinnen und Sportler, die das Abzeichen bis zum Jahresende erfolgreich ablegten und den Mitgliederzahlen, die von den Vereinen beim Landessportbund zum 01.01.2018 gemeldet wurden.

Den ersten Platz erreichte der Laufclub Burgwedel (10 Absolventen / 164 Mitglieder) gefolgt vom FC Burgwedel (15/372), der TSG (82/2.748), dem SV Burgwedel (5/216) sowie dem Reitverein Großburgwedel (1/66).

Diejenigen, die nicht persönlich an der Verleihung teilnehmen konnten, erhalten ihre Urkunden zu den Öffnungszeiten im TSG aktivCenter in der Hannoverschen Straße 51.

Die neue Sportabzeichen-Saison beginnt am 08. Mai und endet am 25. September. Die Schwimmleistungen werden von Mai bis September jeweils am letzten Samstag des Monats in der Zeit von 11:00 bis 13:00 Uhr im Freibad in Großburgwedel abgenommen.

[zum Vergrößern der Bilder auf die Bilder klicken]











Ein Beitrag von Budde, Nils am 21.01.2019 zur Abteilung Sportabzeichen.

Tanzsport
Schnuppertanzen bei der TSG vom 08.02. bis 05.04.2019
Tanzsport

Wer mit seiner Partnerin oder seinem Partner beschwingt in das Wochenende starten möchte, der kann dies beim Schnuppertanzen bei Turnerschaft Großburgwedel e.V. (TSG). Die Abteilung Tanzen der TSG bietet allen interessierten Anfängern die Möglichkeit, die Grundlagen verschiedener Tänze wie Walzer, Rumba, Tango oder Disko Fox zu erlernen.

In der Zeit vom 08. Februar bis 05. April findet das Schnuppertraining an insgesamt neun Terminen jeweils freitags in der Zeit von 18 bis 19 Uhr in der Sporthalle der Seniorenbegegnungsstätte in Großburgwedel statt. Die Kosten für das Schnuppertraining, das unter fachkundiger Anleitung eines erfahrenen Tanzlehrers durchgeführt wird, betragen pro Paar 90 Euro, für TSG Mitglieder 50 Euro.

Erfahrene Tänzer, die sich in geselliger Atmosphäre neuen Aufgaben stellen möchten, sind in den bestehenden Gruppen freitags und sonntags um 19 Uhr herzlich willkommen.

Anmeldungen für das Schnuppertanzen sind telefonisch unter 05139 – 52 87 oder 0170 – 97 800 37 bei der Abteilungsleiterin Petra Garms vorzunehmen.

Weitere Informationen zu den Angeboten der Abteilung Tanzsport finden Sie hier.

 




Archivbilder Abteilung Tanzen
Ein Beitrag von Budde, Nils am 16.01.2019 zur Abteilung Tanzsport.

Ju-Jutsu
Neuer Ju-Jutsu Anfängerkurs ab Januar 2019
Ju-Jutsu

Ju-Jutsu ist die moderne Selbstverteidigung aus der Praxis für die Praxis. Sie ist leicht erlernbar, vielseitig anwendbar und äußerst effektiv. Nahezu alle im Ju-Jutsu enthaltenen Elemente stammen aus Sportarten, die sich mit speziellen Gebieten der Selbstverteidigung auseinandergesetzt- und diese perfektioniert haben.

Jeder im Alter ab 12 Jahre, der sich für diese vielfältige Sportart interessiert, ist herzlich eingeladen sich ab dem 8. Januar dienstags um 17:30 oder donnerstags um 16:30 Uhr in der Mehrzweckhalle der Grundschule Großburgwedel einzufinden, um an den neuen Anfängerkursen teilzunehmen - und vielleicht schon im Juni - die erste Gürtelprüfung abzulegen.

Nähere Auskünfte erteilt Peter Fröhlich unter Tel. (0 51 39) 39 02

 
Archivbild:
Gürtelprüfung Dezember 2018
Ein Beitrag von Budde, Nils am 03.01.2019 zur Abteilung Ju-Jutsu.

Kinder und Jugendturnen
Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) bei der TSG 2019/20
Kinder und Jugendturnen

Schulabsolventen, die in Vorbereitung auf ihre Ausbildung oder ihr Studium ein anerkanntes FSJ im Sport absolvieren möchten, haben bei der Turnerschaft Großburgwedel e.V. (TSG) ab Sommer 2019 Gelegenheit, ihre praktischen Erfahrungen in der sportlichen Jugendarbeit über einen Zeitraum von zwölf Monaten in Vollzeit zu vertiefen. Sowohl weibliche als auch männliche Interessierte im Alter zwischen 17 und 26 Jahren erhalten Einblicke in die Arbeit eines der größten Sportvereine der Region Hannover.

Das Aufgabengebiet umfasst die Unterstützung der Übungsleiter/innen des Vereins beim Kinder- und Jugendtraining sowie die Betreuung von Sportangeboten an Partnerschulen. Die Planung und Durchführung von Vereinsveranstaltungen sowie Veranstaltungen mit Partnern der TSG (Ferienpass, Jugendfreizeiten, Kinderzeltlager) zählen im Jahresverlauf ebenfalls zu den Tätigkeiten. Die Unterstützung der Geschäftsstelle bei der Organisation, Verwaltung, Datenverarbeitung und Öffentlichkeitsarbeit runden das Aufgabenspektrum ab.

Idealerweise sind die Bewerber kontaktfreudig im Umgang mit Kindern, Jugendlichen, ehrenamtlichen Mitarbeitern wie auch schulischen Lehrkräften und haben eine positive Ausstrahlung sowie  Spaß an der Bewegung. Das Interesse am Sport im Verein, die Fähigkeit zu eigenorganisierter Handlungsweise, Vorerfahrungen im Vereinssport, Freundlichkeit, Hilfsbereitschaft, Teamfähigkeit und Serviceorientierung werden vorausgesetzt.

Wer gerne eigenverantwortlich und mit hohem Verantwortungsgrad arbeitet, Einblicke in die Organisations- und Ablaufstrukturen eines Sportvereins erhalten- und sich in einem  abwechslungsreichen Aufgabengebiet in der Kinder- und Jugendarbeit verwirklichen möchte sendet seine Bewerbungsunterlagen per Post an die Turnerschaft Großburgwedel e.V., Hannoversche Straße 51, 30938 Burgwedel oder per E-Mail an mail@tsg-info.de.

Für Fragen steht das Team der TSG-Geschäftsstelle per Telefon  05139 – 34 90 oder E-Mail an mail@tsg-info.de jederzeit und gerne zur Verfügung!

 
Jana Heinrich (links) und Franziska Siekmann absolvieren gemeinsam ein FSJ im Sport bei der TSG 2018/19.


[Download Flyer auf das Bild klicken]
Ein Beitrag von Budde, Nils am 08.11.2018 zur Abteilung Kinder und Jugendturnen.

aktivCenter
Novum bei der TSG: Zwei Freiwillige beginnen Soziales Jahr im Sport!
aktivCenter

     

Für zwei Abiturientinnen, die vor wenigen Wochen ihre Schullaufbahn erfolgreich beendeten, begann am 01. August bei der Turnerschaft Großburgwedel e.V. (TSG) eine neue Aufgabe. Seit vielen Jahren bietet die TSG als einer der mitgliedsstärksten Vereine der Region Hannovers jungen Menschen die Möglichkeit, im Rahmen eines 12-monatigen Freiwilligendienstes im Sport (FSJ) praktische Erfahrungen in der sportlichen Jugendarbeit zu sammeln und spannende Einblicke hinter die Kulissen der Vereinsorganisation zu erhalten.

Die TSG freut sich über die Unterstützung von Franziska Siekmann und Jana Heinrich, die im nachfolgenden Interview viele interessante Hintergründe zum FSJ im Sport bei der TSG geben, ihre Aufgaben und den Ablauf ihres Freiwilligendienstes erläutern und Einblicke in ihre persönlichen Erwartungen gewähren.

TSG:  Jana und Franzi, ihr habt bei uns am 1. August euer freiwilliges soziales Jahr begonnen. Fangen wir mit einer kleinen Vorstellung über euch an.

Beide: Wir beide haben dieses Jahr am Gymnasium Großburgwedel unser Abitur bestanden und sind nun bereit, das FSJ zu nutzen, um neue Erfahrungen und Eindrücke für unsere Zukunft zu sammeln.

Jana: Ich heiße Jana Heinrich, bin 20 Jahre alt und wohne in Großburgwedel. Ich trainiere seit einigen Jahren die Rope Skipping Gruppe der TSG und bin selber seit acht Jahren in diesem Sport aktiv. Von Kindheit an bin ich Mitglied in der TSG und habe vom Kinderturnen, über Tischtennis, bis hin zum Cheerleading schon einiges im Sport und im Verein ausprobiert.

Franzi: Ich bin Franziska Siekmann, 18 Jahre alt und wohne in Thönse. Im Alter von  fünf bis zehn Jahren habe ich Kunstturnen bei Horst Appel und Ballett in der TSG gemacht, jedoch hat es mich dann zum Ballsport gezogen. Mit sechs Jahren habe ich angefangen Feldhockey zu spielen und bin immer noch dabei, zudem trainiere ich seit drei Jahren eine eigene Hockeymannschaft.

TSG: Was hat euch dazu bewegt ein FSJ zu absolvieren? Und warum habt ihr euch für uns, die TSG, entschieden?

Franzi: Ich habe mich für ein freiwilliges soziales Jahr entschieden, da ich mit 17 Jahren die  Schule beendet habe und nicht sofort ein Studium beginnen wollte. Das FSJ bietet eine gute Möglichkeit, das Jahr mit neuen Erfahrungen zu füllen und sich in vielen Bereichen weiterzuentwickeln. Durch das Trainieren der Mannschaft habe ich gemerkt, dass die Arbeit mit Kindern mir Freude bereitet und deshalb habe  ich mich für die Turnerschaft Großburgwedel entschieden. Das Aufgabenfeld des FSJ fällt genau in meinen späteren Berufswunsch, Lehramt.  Die zu absolvierenden Seminare bereiten mich auf den Beruf als Sportlehrerin vor und bieten mir verbesserte Qualifikationen.

Jana: Bei mir steht seit vielen Jahren fest, dass ich gerne Sport mit meinem Beruf verknüpfen möchte, weshalb ein Sportverein ideal geeignet ist. Durch die Qualifikation zur Sportassistenten und zur Übungsleiterin bin ich mit dem Verein näher in Kontakt getreten und durch die positive Zusammenarbeit habe ich mich dazu entschlossen, mich bei der TSG zu bewerben. Die kommenden zwölf Monate sollen mir helfen, mich beruflich festzulegen, sodass der Sport und der soziale Aspekt hoffentlich Teil meines späteren Berufes werden.

TSG: Was erhofft ihr euch von eurem FSJ, und besonders von der TSG?

Beide: Wir hoffen, dass wir die Erwartungen, die an uns gestellt sind, erfüllen können und wir den Verein und die Abteilungen in vielen Bereichen sinnvoll unterstützen können.

Andererseits erhoffen wir uns natürlich, dass uns genug Vertrauen geschenkt und Verantwortung übertragen wird. Wir wünschen uns, dass wir uns gegenseitig fördern,  unterstützen und mit Spaß und Freude zusammen neue Ideen entwickeln. Die Praxiserfahrungen sollen uns im späteren Berufsleben nützlich sein und wir wollen uns glücklich an diese Zeit zurück erinnern.

TSG: Wir wünschen euch viel Spaß und Erfolg beim FSJ im Sport bei der TSG!

 





[zum Vergrößern auf die Bilder klicken]
Ein Beitrag von Budde, Nils am 23.08.2018 zur Abteilung aktivCenter.


Turnerschaft Großburgwedel e.V.
Hannoversche Str. 51
30938 Burgwedel
Tel.: 0 51 39 34 90
Fax: 0 51 39 60 36
e-Mail: mail (at) tsg-info.de

Vorstand i.S.d. §26 BGB:
Ulrich Appel (Vorsitzender),
Ulrich Friedrich, Dr. Udo Vogeler

Webdesign / Entwicklung
ElementSystems
mail (at) elementsystems.de
www.elementsystems.de

Administrator
Login