Fenster schließen

Sie befinden sich hier: Sportangebot Wettkampfturnen - Jugend Beschreibung


In der Wettkampfabteilung der TSG trainieren ausschließlich Mädchen. Das beste Einstiegsalter ist 5-6 Jahre. Der Aufbau der jungen Mädchen in der Anfängergruppe beginnt mit einer sportartspezifischen Erwärmung, Dehnung und Krafteinheiten. Kraft, Beweglichkeit und Koordination sind die wichtigsten Vorrausetzungen für eine gute turnerische und auch körperliche Ausbildung.

Danach wird an den 4 Geräten Sprung, Stufenbarren, Balken und Boden trainiert. Die Turnerinnen sind in verschiedenen Gruppen, die ihrem Leistungsstand entsprechen, aufgeteilt. Es stehen mit dem Ehepaar Hans und Astrid Brinker sowie deren Tochter Anja 3 ausgebildete Trainer zur Verfügung.

Anja Brinker, Olympiateilnehmerin in Peking 2008, gibt den jungen Turnerinnen wertvolle Tipps und kann ihnen immer noch alle Elemente zeigen.

Unterstützt werden die Trainer von den älteren Turnerinnen, die auch inzwischen zu Übungsleiterassistentinnen ausgebildet sind. Das Training findet zweimal in der Woche statt. Die älteren Turnerinnen in der Leistungsgruppe trainieren dreimal wöchentlich und vor Wettkämpfen auch sonntags im Leistungszentrum in Badenstedt. Auch im Kampfrichterwesen ist die Abteilung sehr gut aufgestellt. Viele der älteren Turnerinnen haben sich auch als Kampfrichterinnen ausbilden lassen.

Sowohl in den Einzel- als auch in den Mannschaftswettbewerben vertreten die Kunstturnerinnen jährlich mehrfach die Farben der TSG und auch die Turnerschaft ist regelmäßig Ausrichter von Einzel- und Mannschaftsmeisterschaften auf Bezirksebene. Dann verwandelt sich die Sporthalle der Oberschule „Auf der Ramhorst“ in eine kleine Turn-Arena und Schauplatz für spannende Wettkämpfe.

Astrid Brinker

Neben der Teilnahme an Wettkämpfen präsentiert sich die Abteilung regelmäßig bei öffentlichkeitswirksamen Auftritten wie dem jährlichen Stadtfest in Großburgwedel


++++++ NEWS +++++NEWS +++++NEWS +++++NEWS +++++NEWS +++++

 

Vier Kreismeistertitel für TSG Turnerinnen (03.03.2020)


 

   

 

Am 23.02. fand in Langenhagen der Kreis-Cup Hannover Land statt.

28 Wettkampfturnerinnen der TSG starteten in den verschiedenen Wettkampfklassen.                                       

Im Kreis-Cup P 6-7 Jahrgang 2008 und älter zeigten die 5 Turnerinnen eine geschlossene Leistung. Alle erreichten einen TOP 10 Platz. Lara Stock belegte einen guten 5. Platz, direkt gefolgt von Maite Hinrichs auf Platz 6. Jette Bottländer wurde 8., Emma Voigt und Carlotta Dittrich wurden beide 9.

Im Bezirks-Cup P5 Jahrgang 2011 stand Karina Lieder als 3. auf dem Podest. Hanna Hoppenstedt wurde 5., beide Turnerinnen qualifizierten sich für das Bezirksfinale. In dieser Wettkampfklasse erreichte Lieke Fehlauer einen 10. Platz, Sinja Lichtenberg  wurde 11., Janna Ziefle 15. und Malu Fitzthum 16. In der jüngsten Altersklasse P 5, 8 Jahre und jünger, turnte Maria Gafert ebenfalls auf den Bronzeplatz dicht gefolgt von Mirja Will auf Platz 6. Beide dürfen auch zum Bezirksfinale. Platz 7 und 8 erturnten Jule Walter und Bo Alexa Bernstein.

Den ersten Kreistitel für die TSG erturnte Lene Baumgartner am Sonntagvormittag im Bezirks-Cup P6-7 (Jahrgang 2009 und jünger), dicht gefolgt von ihrer Trainingspartnerin Hanna Bruns, die sich den 3. Platz sicherte. Philine Schmeding durfte in der Wettkampfklasse P 7-8 eine Silbermedaille entgegen nehmen. Auch diese drei Turnerinnen werden zum Bezirk zugelassen.

Super auch die Leistungen der Turnerinnen im Niedersachsen -Cup. Alle Turnerinnen die für die TSG starteten, schafften auch die Qualifikation zum Bezirk.

Eine geschlossene Leistung zeigten in der Leistungsklasse LK 3 (11-13 Jahre) Julia Rieb auf Platz 2, Kim Rodenberg und Elena Henkel mit Platz 3. Die Mädchen lagen nur 0,05 Punkte auseinander. Kreismeisterin in der LK 3 (14-17 Jahre) wurde Nova Baumgartner. Ihre Mannschaftskollegin Lara Metzner erreichte den Bronzeplatz. In der LK 3 (18-29 Jahre) wurde Marina Fortmüller ebenfalls Kreismeisterin, dicht gefolgt von Friederike Kurth auf Platz 2. Im Niedersachsen-Cup 2 (11-13 Jahre) stand auch Julie Klaus ganz oben auf dem Treppchen und konnte die Goldmedaille entgegen nehmen. In der Altersklasse LK 2 (14-15) verpasste Lisa Markowski als 4. nur denkbar knapp das Podest. Fenja Börner wurde in diesem Wettkampf 6.

22 Turnerinnen der TSG werden am 14.und 15 März in Burgdorf um die Bezirkstitel und Qualifikationen zum Landesfinale antreten. Aus Sicht der Trainer ein mehr als erfreuliches Ergebnis.

 


 

Turnerinnen besuchen die Weltmeisterschaften (30.10.2019)

 

Da in diesem Jahr die Turnweltmeisterschaften in Deutschland stattfanden, machte sich eine kleine Gruppe Turnerinnen mit ihren Trainern auf den Weg nach Stuttgart. Zwei Tage besuchten die Mädchen die Qualifikationswettkämpfe der Frauen.

Es war ein beindruckendes Erlebnis für die jungen Turnerinnen einmal die Weltklasseturnerinnen live zu sehen. Auch neben den Wettkämpfen gab es vieles zu erleben.  Man konnte in einer Halle selbst ein wenig turnen oder an einem Handstandwettbewerb teilnehmen. Viele Eindrücke konnten die Mädchen mit nach Hause nehmen. 

 

 



Hinrunde im Mannschaftwettbewerb der Geräteturnerinnen (21.06.2019)
 

Von vorne: Julia Rieb, Friedreike Kurth, Josephine Küker, Mia Drexhage, Lara Metzner, Elena Henkel

     
TSG-Turnerinnen mit guten Leistungen!   Text und Foto: Astrid Brinker
     

Nach zahlreichen Einzelwettkämpfen und dem Landesfinale im Mai als vorläufigen Höhepunkt ging es für die Geräteturnerinnen der Turnerschaft Großburgwedel e.V. (TSG) mit großer Motivation in die Vorbereitungen der Mannschaftswettbewerbe auf Bezirksebene, bei der die TSG am 15. und 16. Juni mit vier Teams vertreten war.

Das intensive Training der vergangenen Wochen zahlte sich aus und die Schützlinge des Trainertrios Anja, Astrid und Hans Brinker belegten einige vordere Platzierungen und damit gute Ausgangspositionen für den Rückrundenwettkampf nach den Sommerferien.

In der Bezirksliga 1  Leistungsklasse 2 verfehlten die Turnerinnen Kim Rodenberg , Fenja Börner, Julie Klaus, Nova Baumgartner, Marina Fortmüller und Carla Steinbrecher um 0,2 Punkte den Podestplatz. Aufgrund zahlreicher Stürze am Schwebebalken erreichte das Team den 4. Platz.

In der Bezirksliga 2 Leistungsklasse 3 belegte die junge Nachwuchsgruppe einen guten 8. Platz.  Friederike Kurth, Josephine Küker, Lara Metzner, Mia Drexhage, Elena Henkel und Julia Rieb hatten noch mit kleinen Unsicherheiten zu kämpfen. In der Rückrunde könnte aber noch eine bessere Platzierung herauskommen.

 
     

Marie Szabo, Carlotta Dittrich, Philine Schmeding und Emma Voigt turnten in der Bezirksklasse 1 Pflichtübungen P6-8. Auch hier waren am Balken noch einige Unsicherheiten. Die Mädchen erreichten einen 6. Platz.

Die jüngsten Turnerinnen Lene Baumgartner, Hannah Bruns, Jette Bottländer und Maite Hinrichs starteten in der Bezirksklasse 2 P 7. Auch sie mussten mit dem undankbaren 4. Platz vorlieb nehmen. Aber auch hier besteht noch die realistische Chance, in der Rückrunde einen Podestplatz zu belegen.

 

Turnerinnen der TSG beim Landesfinale in Bestform! (29.05.2019)

 

Fenja Börner erreicht Podestplatz!

   
Text: Astrid Brinker/Nils Budde; Bilder: Heike Markowski
   

Bei den Landesmeisterschaften der Geräteturnerinnen in Burgdorf konnten die vier qualifizierten Sportlerinnen der Turnerschaft Großburgwedel e.V. (TSG) am 25./26 Mai mit sehr guten Leistungen überzeugen.

Im Niedersachsen-Cup LK 2 Jg. 2001-1990 vertrat die 20-jährige Antonia Schrader die Farben der TSG und turnte am Samstagabend einen fehlerfreien Wettkampf. Mit persönlicher Bestleistung und 50,95 Punkten erreichte sie einen hervorragenden 5. Platz und verpasste das Podest nur denkbar knapp.

Am Sonntagmorgen stellten sich gleich drei Turnerinnen der TSG den kritischen Augen der Kampfrichter. Lisa Markowski turnte im Niedersachsen-Cup 2 Jg. 2006-2008 und auch ihr gelang ein fehlerfreier Durchgang. Insbesondere die Übungen auf dem Balken - dem Zittergerät aller Turnerinnen – gelangen ihr ohne jegliche Wackler. Mit 49,05 Punkten erreichte sie einen tollen 4. Platz.

Im Niedersachsen-Cup 3 Jg. 2006-2008 feierten Fenja Börner und Julie Klaus ihre Premiere bei einem Landesfinale. Trotz anfänglicher Nervosität konnten die beiden Turnerinnen ihre guten Trainingsleistungen bestätigen, absolvierten die Geräte sehr sicher und begeisterten das Trainerteam um Astrid und Hans Brinker mit fehlerfreien Übungen. Die erst 10-jährige Julie Klaus belegte einen sehr guten 11. Platz mit 47,30 Punkten.

Für die Überraschung des Tages sorgte Fenja Börner bei ihrem ersten Landesfinale. Mit 49,25 Punkten sicherte sie sich einen der begehrten Podestplätze und errang die Bronzemedaille!

Mit großer Motivation geht es nun in die Vorbereitungen der Mannschaftswettbewerbe auf Bezirksebene, bei der die TSG am 15./16. Juni mit vier Teams an den Start geht.

[Zum Vergrößern der Bilder auf die Bilder klicken]




Fenja Börner erreichte mit Platz 3. das TOP Ergebnis beim Landesfinale der Geräteturnerinnen.


Antonia Schrader verfügt über eine große Wettkampferfahrung. Beim Landesfinale reichte es 2019 für Platz 5.


Julie Klaus (von links), Fenja Börner und Lisa Markowski.

 

Geräteturnen: Lisa Markowski holt Bezirksmeistertitel nach Burgwedel! (03.04.2019)

 

Bezirks-Einzelmeisterschaften der Turnerinnen in Holle–Grasdorf (Text und Bilder: Astrid Brinker)

   

Für die Turnerinnen der Region Hannover ging es am letzten Märzwochenende in verschiedenen Alters- und Wettkampfklassen bei den Bezirks-Einzelmeisterschaften in Holle–Grasdorf neben Titeln und Platzierungen auch um die Qualifikationen für das Landesfinale. Mit 15 Sportlerinnen war die Turnerschaft Großburgwedel e.V. (TSG) mit einer großen Delegation als auch sportlich erfolgreich vertreten.

Lisa Markowski gelang in der Leistungsklasse 2 Jg. 2006-2008 ein fehlerfreier Wettkampf. Am Schwebebalken zeigte sie ihre Übung fehlerfrei und erhielt die höchste Wertung. Sie siegte mit 48,85 Punkten. Ihre Vereinskolleginnen Nova Baumgartner und Kim Rodenberg  belegten die Plätze 8 und 10. Sie turnten zum ersten Mal in der LK 2 und zeigten gute Übungen.

In der Altersgruppe 2001-1990 startete Antonia Schrader und belegte einen guten 4. Platz. In der Leistungsklasse 3  Jg. 2006-2008 turnten Fenja Börner und Julia Klaus. Beide turnten einen fehlerfreien Wettkampf und belegten die Plätze 4. und 5. Alle vier Turnerinnen erreichten die Qualifikation zum Landesfinale am 25./26. Mai in Burgdorf.

In der Altersklasse Jg. 2005-2002 errang Mia Drexhage einen 14. Platz und Friederike Kurth belegte in der Altersklasse 2001-1990 einen 12 Platz.

Auch die jüngeren Turnerinnen der TSG konnten sich in den großen Startfeldern gut präsentieren. In den Plicht P6 Jg. 2009-2011 erturnte Hanna Bruns einen 13. Platz. In der Pflicht  P6-7 Jg. 2008-2010 wurde Lene Baumgartner 15. und Jette Bottländer 18. In der Plicht  P6-8 Jg. 2005-2008 erreichte Marie Szabo einen 13 Platz, gefolgt von Philine Schmeding auf Rang 16 und Carlotta Dittrich belegte in dieser Wettkampfklasse Platz 27.


TSG-Turnerin Lisa Markowski ganz oben auf dem Treppchen


   

 

Kreismeistertitel für Fenja Börner und Marina Fortmüller! (04.03.3019)

 

Text und Bilder von: Astrid Brinker

     

Mit den Meisterschaften des Turnkreises Hannover starteten die Sportlerinnen der Turnerschaft Großburgwedel e.V. (TSG) am 03. März in Langenhagen traditionell in die neue Saison. Die Schützlinge des Trainer-Trios Astrid, Anja und Hans Brinker präsentierten sich dabei in sehr guter Form.

In der Leistungsklasse 3  Jg 2006-2008 turnte Fenja Börner einen fehlerfreien Wettkampf und wurde mit Platz 1 belohnt. Julie Klaus belegte einen guten 5 Platz bei ihrem ersten Kürwettkampf und Elena Henkel wurde 7.

In der Altersklasse 2003-2005 sicherte sich Mia Drexhage mit ihrem 2. Platz ebenfalls einen Podestplatz. In der Altersklasse 2001-1990 erturnte sich Marina Fortmüller einen 1. Platz gefolgt von ihrer Mannschaftskollegin Friederike Kurth auf Platz 2.

In der Leistungsklasse 2 Jg. 2006-2008 erturnte Nova Baumgartner einen guten 4. Platz. Kim Rodenberg belegte den 6. Platz. Lisa Markowski musste ihren Wettkampf krankheitsbedingt leider nach dem ersten Gerät den Wettkampf beenden.

In den Pflichtwettkämpfen zum Bezirks-Cup zeigten die jüngeren Turnerinnen ebenfalls gute Leistungen. In der P 6 Jg. 2009-2011 belegte Hanna Bruns den 2. und Iana Melnic den 7 Platz.  In der P 6-7 Jg. 2008-2010 wurde Jette Bottländer ebenfalls mit Platz 2 belohnt. Ihre Vereinskameradin Lene Baumgartner erturnte Platz 6. In der P6-8 Jg.2005-2008 sprang  auch ein 2. Platz für Mia Sauerborn heraus, dicht gefolgt von Philine Schmeding auf Rang 3, Marie Szabo auf Platz 4, Carlotta Dittrich Platz 5 und Lara Stock Platz 8.

Im Kreis-Cup P6-7  Jg. 2007 und älter erturnte Maite Hinrichs die Bronzemedaille und Emma Voigt belegte Platz 5. In der jüngsten Altersklasse P5 2010 und jünger erturnte Karina Lieder einen 6. Platz und Jule Walter einen 10 Platz.

 



 

Neue Wettkampfklassen für die Turnerinnen (21.02.2019)
     
Ab 2019 werden die Turnerinnen in Niedersachsen in neuen Wettkampfklassen starten. Es wird eine Landesliga 1-4 geben.

Zur Einteilung fand im Februar ein sogenannter Chaoswettkampf in Bad Iburg statt. Die Turnerinnen haben künftig zwei Wettkämpfe im Jahr in ihren Landesligen, in der jeweils zwei Mannschaften auf- bzw. absteigen. Alle vier Bezirke meldeten ihre 12 stärksten Mannschaften.

Die TSG konnte gleich zwei Mannschaften an den Start schicken. Alle turnten nach dem gleichen Wettkampfmodus der LK 2.

Die 1. Mannschaft mit Nina Flatt, Paula Höltkemeyer, Friederike Kurth, Antonia Schrader, Lisa Wölk und Stefanie Warmbold konnten sich erfolgreich in die Landesliga 3 turnen.

Die 2. Mannschaft mit Marina Fortmüller, Lisa Markowski, Fenja Börner,  Nova Baumgartner, Kim Rodenberg und Julie Klaus, eine der jüngsten Mannschaften, wird dieses Jahr in der 1. Bezirksliga an den Start gehen.
 

 

„Soziale Talente des Sports“: Nina Flatt ausgezeichnet! (11.02.2019)
 

 

   

35 Jugendliche und junge Erwachsene aus der Region Hannover, die sich ehrenamtlich in Vereinen für das Wohl anderer einsetzen, zeichnete der Regionssportbund Hannover gemeinsam mit dem Stadtsportbund Hannover Anfang Februar anlässlich einer Feierstunde in der IGS Garbsen aus.

Die 20-jährige Übungsleiterin der Turnerschaft Großburgwedel e.V. (TSG), Nina Flatt, die seit sieben Jahren das Trainerteam der Kunstturnerinnen unterstützt, war eine der nominierten und ausgezeichneten Teilnehmer/innen im Wettbewerb „Soziale Talente des Sports“ der Sportregion Hannover.

Ihr Werdegang ist beispielhaft für die rund 30 jugendlichen Übungsleiter/innen im Alter zwischen 12 und 20 Jahren, die gegenwärtig für die TSG tätig sind:

Als 6-Jährige wird Nina Flatt Teil der Trainingsgruppe der  Kunstturnerinnen. Nach sieben Trainingsjahren und Wettkampferfolgen auf Bezirksebene übernimmt sie im Alter von 13 Jahren die Tätigkeit als Sportassistentin und leitet Kleingruppen an - eigenständig, kompetent und verlässlich.

2012 erwirbt sie die Kampfrichterlizenz C, ein Jahr später schließt sie die Sportassistenten-Ausbildung erfolgreich ab, 2015 erwirbt sie die Kampfrichterlizenz B und 2017 die höchste nationale Kampfrichterlizenz A. 
Neben ihrem Medizinstudium betreut sie zweimal wöchentlich das Training der jüngsten Kunstturnerinnen und besucht regelmäßig Fortbildungen.

Sowohl für die TSG als auch für die Kunstturngemeinschaft Hannover (KTG) ist sie als Kampfrichterin im Einsatz. Als Inhaberin der höchsten nationalen Kampfrichter-Lizenz A vertritt die 20-Jährige die KTG bei Wettkämpfen der 2. Bundesliga.

 
Nina Flatt und TSG Vorsitzender Uli Appel bei der Ehrungsveranstaltung in der IGS Garbsen.

 

 Bezirksfinale der Geräteturnerinnen: Drei TSG-Teams auf dem Treppchen! (16.09.2018)

 

Text: Astrid Brinker | Nils Budde;   Bilder: Astrid Brinker

Die Mannschaft der LK 2 (oben): Antonia Schrader, Nina  Flatt, Stefanie Warmbold, Lisa Wölk, Paula und Edda Höltkemeyer; Die Mannschaft der LK 3 (unten) Fenja Börner, Nova Baumgartner, Julia Rieb, Kim Rodenberg, Elena Henkel, Lisa Markowski
 

Rund 50 Geräteturnerinnen unterschiedlicher Altersklassen trainieren durchschnittlich dreimal pro Woche bei der Turnerschaft Großburgwedel e.V. (TSG) in der Abteilung Wettkampfturnen. Neben der Teilnahme an Einzelmeisterschaften treten die Schützlinge des Trainiertrios Anja, Astrid und Hans Brinker daher regelmäßig auch bei Mannschaftswettbewerben auf Bezirksebene an, um sich für die Titelkämpfe auf Landesebene zu qualifizieren. Nach ihrem erfolgreichen Heimspiel beim Hinrunden-Wettkampf in Burgwedel im Juni führte die Reise der rund 20-köpfigen Delegation der TSG Mitte September in den Norden nach Kirchweyhe.

Die älteren Turnerinnen in der LK 2 trugen dort zeitgleich mit den Nachwuchsturnerinnen der LK 3 ihren jeweiligen Mehrkampf aus. Beide Mannschaften konnten ihre Übungen gut präsentieren und wurden jeweils mit dem Bronzeplatz belohnt. In der LK 2 turnten Nina Flatt, Edda und Paula  Höltkemeyer, Antonia Schrader, Lisa Wölk, und Stefanie Warmbold. Lisa Wölk erreichte im Einzelergebnis mit 52,30 Punkten das drittbeste Resultat und bestach wieder einmal durch eine perfekte Balkenübung. Die jüngeren Turnerinnen der LK 3 mit Lisa Markowski, Fenja Börner, Elena Henkel, Julia Rieb, Kim Rodenberg und Nova Baumgartner  zeigten ebenfalls gute Leistungen. Lisa Markowski war mit 50,80 Punkten zweitbeste des Wettkampfes. Besonders erfreulich war, dass alle Sportlerinnen ihre Barrenübungen souverän durchturnten.

Zur großen Aufholjagd hatten sich die TSG-Turnerinnen Carlotta und Antonia Dittrich, Jette Bottländer, Julie Klaus , Hanna Bruns, Lene Baumgartner und Finja Ziefle entschlossen. Die Mannschaft errang in der P6 den Tagessieg. Besonders hervorzuheben war die Leistung von Julie Klaus, die mit 60,70 Punkten Tagesbeste war.  Im Gesamtergebnis des Hin- und Rückrundenwettkampfs erreichte die Mannschaft  ebenfalls den Bronzerang.

Die  Mannschaft der P7  erturnte im Gesamtergebnis einen guten 5 Platz. Es turnten Marie Szabo, Mia Sauerborn, Emma Voigt, Maite Hinrichs, Lara Stock und Pheline Schmeding.

Bereits eine Woche vorher zeigten die jüngsten Turnerinnen der TSG  bei den Bezirksmeisterschaften- Einzel in Hannover-Döhren  gute Leistungen. In den Pflichtübungen der Altersklasse sechs Jahre errang  Maria Gafert einen tollen 5. Platz gefolgt von ihrer Mannschaftskollegin Jule Walterauf Rang 6.  In der Altersklasse 7 Jahre errangen  Pia Marie Schöttker einen 12. Platz und Karina Lieder den 17. Platz.

 
Mannschaft der P6: Finja Ziefle (von links), Carlotta Dittrich, Hanna Bruns, Julie Klaus, Jette Bottländer, Lene Baumgartner und Antonia Dittrich


Bezirkseinzel-Meisterschaften Altersklasse 6:
Pia Marie Schöttker (von links), Karina Lieder, Jule Walter, Maria Gafert

 

Gelungene Bezirks-Hinrunde der Geräteturnerinnen in Großburgwedel (15.06.2018)
 
Text: Astrid Brinker/Nils Budde; Fotos: Astrid Brinker/Uli Appel 
 

Die Organisatoren der Abteilung Wettkampfturnen der Turnerschaft Großburgwedel e.V. (TSG) und zahlreiche Eltern hatten schon im Vorfeld alle Hände voll zu tun, um den Wettkampf mit einem rekordverdächtigen Teilnehmerfeld von 58 Mannschaften aus 21 Vereinen des Turnbezirks Hannover zu bewältigen. Die Wettbewerbe vor heimischer Kulisse und die sportlichen Erfolge der rund 30 TSG-Turnerinnen waren es einmal mehr wert.

Um einen reibungslosen Ablauf an beiden Veranstaltungstagen zu gewährleisten, wurden bereits am Freitagabend Turnmatten in der Sporthalle der Oberschule „Auf der Ramhorst“ verlegt, Geräte aufgebaut und Arbeitsplätze für die Kampfrichter eingerichtet. Vor allem das Engagement und die Unterstützung aus der gesamten Abteilung machen es möglich, dass die TSG diesen Wettbewerb regelmäßig in Burgwedel durchführen kann. Innerhalb des Vereins genießt die Sportart seit jeher großes Ansehen und als Ausrichter ist die TSG beim Bezirk Hannover seit vielen Jahren ein geschätzter Partner.

 

Bei extrem hohen sommerlichen Außentemperaturen war die Halle am Samstag und Sonntag  gefüllt mit mehreren hundert jungen Turnerinnen, die ihr Können zeigten. Darüber hinaus fanden sich viele Gäste, unter Ihnen die TSG Ehrenmitglieder Erika Rust und Horst Appel, auf der Tribüne ein, die sich von den beeindruckenden Vorführungen mitreißen ließen. Mehr als 1.000 Übungen wurden absolviert und von den Kampfrichtern bewertet.

Das Training der vergangenen Wochen zahlte sich auch für die Turnerinnen der TSG aus und die Schützlinge des Trainertrios Anja, Astrid und Hans Brinker belegten einige vordere Platzierungen und damit gute Ausgangspositionen für den Rückrundenwettkampf nach den Sommerferien.

In der Bezirksklasse 3  P5 starteten die jüngsten Turnerinnen der Jahrgänge 2009-2011 und Finja Ziefle, Iana Melnic, Olga Schleicher, Lisa Sabrücken und Lene Baumgartner vertraten die Farben der TSG.  Bei ihrem ersten Mannschaftswettkampf landeten die Mädchen auf einem guten 7. Platz.

In der Bezirksklasse 2 P6 erreichten die Mädchen der Jahrgänge 2008-2010 das Podium und Carlotta und Antonia Dittrich, Jette Bottländer, Julie Klaus und Hanna Bruns freuten sich über den 3. Platz.

In der Bezirksklasse 1  P7  der Jahrgänge 2005-2009 verpassten die jungen Turnerinnen der TSG mit Marie Szabo, Mia Sauerborn, Emma Voigt, Maite Hinrichs, Lara Stock und Philine Schmeding das Treppchen nur knapp und mussten sich mit dem 4. Platz zufrieden geben.

In der Landesliga 3  LK 3  der Jahrgänge 2005- 2008  belegten Lisa Markowski, Fenja Börner, Elena Henkel, Julia Rieb, Kim Rodenberg und Nova Baumgartner einen hervorragenden 2. Platz.

In der Landesliga 2, dem Kürwettkampf LK 3 Jahrgang 2007 und älter, gingen insgesamt 14 Mannschaften an den Start. Die jungen TSG Turnerinnen mussten leider auf Aylin Küker und Steffi Warmbold krankheitsbedingtbedingt verzichten. Die Mannschaft erturnte sich einen guten 9. Platz in dem großen Starterfeld.  Josefine Küker,  Marina Fortmüller, Carla Steinbrecher, Mia Drexhage, Lara Metzner und Friderike Kurth bildeten die Mannschaft.

In der Landesliga 1, dem Kürwettkampf LK 2 Jahrgang 2007 und älter landeten die Turnerinnen Edda und Paula Höltkemeyer,  Antonia Schrader und Lisa Marie Wölk und Nina Flatt auf dem 4. Platz.

Zum Rückrundenwettkampf am 15./16. September in Kirchweyhe werden die Turnerinnen der TSG noch einmal alles geben, um einen der beiden Plätze für das Landesfinale zu erreichen.

 





 

Turnerinnen der TSG zeigten gute Leistungen beim Landesfinale (02.05.2018)
 

Text und Bild: Astrid Brinker

 

   

Die Erfolge auf Bezirksebene waren für die Turnerinnen der Turnerschaft Großburgwedel e.V. (TSG) und ihr Trainertrio Anja, Astrid und Hans Brinker Rückenwind auf dem Weg ins Osnabrücker Land, wo der TV Bad Iburg am 21. und 22. April als Gastgeber zum Landesfinale im Niedersachsen-Cup 2018 geladen hatte.

In der Leistungsklasse LK 2 der Jahrgänge 1989-2000 zeigten Lisa Marie Wölk und Antonia Schrader gute Leistungen. Besonders Lisa turnte einen perfekten Balken mit der Höchstnote von 13,350 Punkten. Beide mussten aber leider jeweils einen Sturz in Kauf nehmen, der eine bessere Platzierung verhinderte. Lisa belegte in einem sehr starken Teilnehmerfeld am Ende Platz 8 mit 48,45 Punkten gefolgt von ihrer Mannschaftskollegin Antonia Schrader mit 48,40 Punkten.

In der Leistungsklasse Niedersachsen-Cup LK 2 Jg. 2004-2003 ging Josephine Küker für die TSG an den Start. Leider lief der Balken überhaupt nicht und verhinderte eine bessere Platzierung. Im größten Teilnehmerfeld belegte sie einen 23. Platz. In der Leistungsklasse LK 2 2005-2007 startete Lisa Markowski. Auch ihr gelang ein guter Wettkampf. Sie wurde mit einem 13. Platz belohnt.

 
Erfolgreiche Teilnahme am Landesfinale in Bad Iburg: Anja Brinker (v.l.n.r.), Astrid Brinker, Antonia Schrader, Lisa Markowski, Lisa Marie Wölk und Hans Brinker.


Bezirks-Einzelmeisterschaften der Turnerinnen in Hildesheim: (16.04.2017)
Antonia Schrader und Nina Flatt holen Titel nach Burgwedel

 

(Text und Bilder: Astrid Brinker)

   

Rund 250 Turnerinnen aus über 20 Vereinen der Region Hannover gingen am ersten Aprilwochenende in verschiedenen Alters- und Wettkampfklassen bei den Bezirks-Einzelmeisterschaften in Hildesheim an den Start. Neben Titeln und Platzierungen ging es zusätzliche um die Qualifikationen für das Landesfinale Ende April in Bad Iburg. Die TSG-Delegation mit insgesamt 16 Sportlerinnen machte sich hoch motiviert und mit guter Trainingsleistung im Rücken am frühen Morgen in die Domstadt auf und präsentierte sich am gesamten Wettkampfwochenende in guter Form.

Antonia Schrader siegte in der Leistungsklasse 2 Jg. 2000-1989 mit 48,15 Punkten. Teamkollegin Lisa Marie Wölk belegte mit nur 0,25 Punkten Rückstand zum Silberrang einen guten 5. Platz. Beide Turnerinnen lösten das Ticket für das Landesfinale.

Ebenfalls qualifizieren konnten sich Josephine Küker als Drittplatzierte in der LK2 der Jahrgänge 2003/2004. Mit Platz 7. In diesem Wettkampf verpasste Carla Steinbrecher nur knapp das Landesfinale, an welchem die ersten sechs Turnerinnen aus jedem Bezirk  teilnehmen dürfen.

Lisa Markowski erreichte in der LK2 Jg.2006/2007 einen 5. Platz und schaffte ebenfalls den Sprung zu den Titelkämpfen auf Landesebene. In der Leistungsklasse 3  Jg. 2000-1989 sorgte Nina Flatt nach langer Wettkampfpause für die Überraschung des Tages aus TSG Sicht. Nina Flatt, die inzwischen auch als Trainerin und Kampfrichterin in der Wettkampfabteilung der TSG tätig ist, turnte einen fehlerfreien Wettkampf und wurde mit Platz 1 belohnt. Auch sie wird an den Landesmeisterschaften teilnehmen. Fenja Börner feierte ihre Premiere in der Leistungsklasse 3 Jg. 2005-2007. Sie errang einen guten 14. Platz.

Auch in den Pflichtstufen der jüngeren Turnerinnen sammelten TSG-Nachwuchstalente wertvolle Erfahrungen. In der P5 startete Iana Melnic zum ersten Mal im Bezirks-Cup und erreichte einen 11. Platz. In der P6 belegte Julie Klaus einen 8. und Jette Bottländer einen 13. Platz.  Drei Turnerinnen der TSG starteten in der P6-7. Wie immer lagen alle 3 Turnerinnen dicht beieinander. Bei diesem Wettkampf hatte Elena Henkel mit Platz 9. die Nase vorn, dicht gefolgt von Marie Szabo als 10. und Julia Rieb als 12.

Nova Baumgartner hatte sich ebenfalls für das Bezirksfinale in der P 6-8 qualifiziert. Besonders gelang Nova ihre Balkenübung. Am Ende belegte sie einen guten 9. Platz. Im Niedersachsen-Cup Pflicht AK 8/9 startete Kim Rodenberg.  Die 10jährige turnte einen guten Wettkampf und wurde mir der Silbermedaille belohnt. Sie hat sich für die Landesmeisterschaften im Mai in Langenhagen qualifiziert. In der Altersklasse 7 Jahre turnte Karina Lieder einen fehlerfreien Wettkampf und konnte sich für  die 2. Mannschaft Bezirk Hannover für die Landesmannschaftsmeisterschaft qualifizieren.


Iana Melnic (von links), Julia Rieb, Elena Henkel und Marie Szabo


Lisa Markowski (von unten), Antonia Schrader, Josephine Küker, Lisa Marie Wölk und Carla Steinbrecher


Bezirksmeisterin Nina Flatt mit Trainer Hans Brinker


Jüngste TSG-Turnerinnen sammelten Wettkampferfahrungen beim Power-Pokal (05.03.2018)

 

Text und Bilder von Astrid Brinker

     

Eine fünf-köpfige Delegation der Abteilung Wettkampfturnen der Turnerschaft Großburgwedel e.V. (TSG) machte sich am letzten Februar-Wochenende auf den Weg in den Süden der Region Hannover und sammelte beim Power-Pokal des Turnclub Arnum bei Hemmingen erste Wettkampferfahrungen.

Der Power Pokal ist ein Wettkampf im Kunstturnbereich und besteht aus neun verschiedenen Stationen, welche die Schnellkraft, Schnelligkeit und Dehnfähigkeit der Turnerinnen testet.

In der Altersklasse 6 Jahre vertraten  Jule Walter und Maria Gafert die Farben der TSG und  belegten die Plätze 7 und 9. In der Altersklasse 7 Jahre, dem größten Starterfeld, starteten Pia Schöttker (Platz 12), Janna Ziefle (Platz 15) und Karina Lieder (Platz 19). Stolz zeigten sich alle Starterinnen über ihre Urkunden und gehen mit neuer Motivation in das kommende Training, das für die Jüngsten Turnerinnen jeweils donnerstags in der Sporthalle der Oberschule im Schulzentrum stattfindet.

Die drei Turnerinnen der Altersklasse 7 Jahre werden auch an den Bezirksmeisterschaften am 07./08. April in Hildesheim starten.

 



 

TSG-Wettkampfturnen: Kreismeistertitel für Lara Metzner und Carla Steinbrecher (24.02.2018)

 
Bilder: Frank Foppe    Text: Astrid Brinker | Nils Budde
   

Mit den Meisterschaften des Turnkreises Hannover starteten die Sportlerinnen der Turnerschaft Großburgwedel e.V. (TSG) am 17. Februar in Langenhagen offiziell und traditionell in die neue Saison. Mit insgesamt 135 gemeldeten Turnerinnen aus 15 Vereinen ging der Wettkampf über zwei Durchgänge und die TSG-Turnerinnen des Trainer-Trios Astrid, Anja und Hans Brinker präsentierten sich dabei in sehr guter Form.

Lara Metzner turnte einen fehlerfreien Wettkampf, siegte in der LK 3 (14-17 Jahre) und freute sich über ihren ersten Kreismeistertitel. Carla Steinbrecher setzte sich in der LK 2 (14-15 Jahre) ebenfalls vor starker Konkurrenz aus Langenhagen durch und erkämpfte sich den Titel auf Kreisebene.

Mit nur 0,05 Punkten Rückstand, der denkbar knappsten Entscheidung, kam Lisa Markowski in der LK 2 (11-13 Jahre) auf den 2. Platz. Ebenfalls einen 2. Platz belegte Julie Klaus in der Pflicht P 6 (8-10 Jahre) bei ihrem ersten Einzelstart. Mannschaftskollegin Jette Bottländer  stand in dieser Wettkampfklasse als Drittplatzierte ebenfalls auf dem Treppchen.

Einen weiteren 3. Platz für die TSG belegte Marie Szabo in der Wettkampfklasse P 6-7  (9-11 Jahre). Gefolgt  von Julia Rieb auf Platz 4 und Elena Henkel auf Platz 5.

In der Pflicht P 6-8 (11-14 Jahre) stand auch Nova Baumgartner als 3. auf dem Treppchen. In der jüngsten Wettkampfklasse Pflicht P 5  (8-9 Jahre) belegte Iana Melnic als beste TSG-Starterin einen guten 5. Platz.

Diese Turnerinnen haben sich für die Bezirkseinzelmeisterschaften am 07./08. April in Hildesheim qualifiziert. Dann geht es um das Erreichen der Landesmeisterschaftsqualifikation.



   


1/10 Punkt zu Platz 2: TSG Turnerinnen verpassen Landesfinale nur denkbar knapp (26.09.2017)

 

   

Mit einem 3. Platz aus der Bezirkshinrunde und einem Rückstand von nur 0,6 Punkten auf die beiden erst- und zweitplatzierten Mannschaften aus Burgdorf und Hildesheim reiste die 1. Mannschaft der TSG am vergangenen Wochenende zum Rückrunden-Wettkampf.

Trotz krankheitsbedingter Absage von Edda Höltkemeyer, einer der erfahrensten Landesligaturnerinnen der TSG, kämpfte sich das Team durch Geräte und Übungen,  belegte Rang 2 und konnte die Mannschaft aus Hildesheim hinter sich lassen. In der Endabrechnung aus Hin- und Rückrundenwettkampf kamen die Turnerinnen auf Rang 3 ein. Es fehlte letztlich nur 1/10 Punkt zum Erreichen des Landesfinals! Ein wenig enttäuscht über die denkbar knappste Entscheidung kehrten die Sportlerinnen Antonia Schrader, Lisa Marie Wölk, Marina Fortmüller, Josephine Küker und Kristin Richter zurück nach Burgwedel.

Die TSG-Nachwuchsmannschaft mit Fenja Börner, Marlena Brandt de Garcia, Mia Drexhage, Lara Metzner, Lisa Markowski und Carla Steinbrecher konnten ihren 2. Platz aus der Hinrunde in der Landesliga 3 bestätigen. Dieses ist für die junge Mannschaft, die alle zum ersten Mal in der Kür turnten, ein toller Erfolg.

In der Bezirksklasse 1, P 7 ( 9 - 13 Jahre) startete erstmals eine Mannschaft von der TSG. Nova Baumgartner, Maite Hinrichs, Mia Sauerborn, Lara Stock, Emma Voigt und Aylin Küker turnten ihre Übungen solide durch und belegten am Ende den 7. Rang. Die meisten Mädchen turnten zum ersten Mal in der P 7 und konnten mit ihren Leistungen zufrieden sein.

Eine wahre Aufholjagd startete die junge Mannschaft in der Bezirksklasse 2, P6 ( 8 - 10 Jahre). Charlotta Dittrich, Elena Henkel, Kim Rodenberg, Marie Szabo,Julia Rieb und Philine Schmeding, die nach Hinrundenwettkampf noch den undankbaren 4. Platz begelegten, hatten sich das Podium der ersten drei Plätze fest vorgenommen. Sie turnten einen super Wettkampf, wurden Tagessieger und erreichten am Ende mit dem 2. Platz in der Gesamtwertung.

Die jüngste Mannschaft in der Bezirksklasse 3 P 5 ( 7 - 9 Jahre) startete im größten Teilnehmerfeld. Jette Bottländer, Liliana Brandt de Garcia, Antonia Dittrich, Finja Ziefle, Juli Bürge und Hanna Bruns belegten in der Addition der beiden Wettkampftage einen guten 6. Platz. Mit zwei 2. Plätzen und einem 3. Platz blickt die Abteilung der TSG dennoch zufrieden auf die Mannschaftswettbewerbe auf Bezirksebene zurück.

 
Mannschaft P5


Mannschaft P6/P7


1. Mannschaft
Archivbild vom Hinrundenwettkampf


TSG Turnerinnen bei Bezirks-Hinrunde in Hildesheim erfolgreich (08.09.2017)

     
Für die jüngsten Wettkampfturnerinnen stand das erste Septemberwochenende ganz im Zeichen der Bezirks-Hinrunde und so brach die TSG-Delegation bereits am frühen Morgen in die Domstadt Hildesheim auf.

Die TSG-Nachwuchssportlerinnen Pia Schöttker, Janna Ziefle und Karina Lieder starteten in der Altersklasse 6 Jahre  in ihren ersten großen Wettkampf und belegten mit guten Leistungen die Plätze 6., 10. und 11. Lotta Bremer startete in der Altersklasse 7 Jahre und belegte in dem größten Starterfeld einen guten 16. Platz. Alle waren sehr stolz über ihre Ergebnisse und freuten sich über ihre ersten Urkunden und Medaillen.

Am Nachmittag  begannen in der Bezirksklasse P 5  der Jahrgänge 2008-2010 die Mannschaftswettbewerbe.  Jette Bottländer, Liliana Brandt de Garcia, Antonia Dittrich, Finja Ziefle, Juli Bürge und Hanna Bruns turnten ihre Übungen sehr ambitioniert und erkämpften im Starterfeld mit 15 Mannschaften guten 5. Platz.

Am Sonntagmorgen gingen die Turnerinnen Carlotta Dittrich, Elena Henkel, Julia Rieb, Philine Schmeding, Marie Szabo und Kim Rodenberg in der Bezirksklasse 2 der Jahrgänge 2007-2009 an den Start. Mit nur 0,1 Punkten  Rückstand  belegten sie den 4. Platz und verpassten das Treppchen nur denkbar knapp.

In der Bezirksklasse 1 der Jahrgänge 2004-2008 starteten Nova Baumgartner, Maite Hinrichs, Mia Sauerborn, Emma Voigt und Aylin Küker. Auch sie belegten mit Rang 6 eine gute Platzierung.

Am Nachmittag starteten die älteren Turnerinnen in der Qualifikation zur Landesliga. In der Landesliga 3 der Jahrgänge 2004-2007 startete erstmals eine Mannschaft der TSG. Fenja Börner, Marlena Brandt de Garcia, Mia Drexhage, Lara Metzner, Lisa Markowski und Carla Steinbrecher zeigten in ihren ersten Kürübungen gute Leistungen und belegten einen tollen 2. Platz.
    
Die 1. Mannschaft der TSG startete in der Landesliga 1 und belegte den 3. Platz mit nur 0,6 Punkten zu den vorderen Plätzen, die zur Qualifikation für das Landesfinale berechtigen. Antonia Schrader, Lisa Marie Wölk, Marina Fortmüller, Edda Höltkemeyer, Josephine Küker und Kristin Richter  werden  in der 2. Bezirksrunde in Holle Grasdorf am 23./24.09.  versuchen diesen Vorsprung aufzuholen.

 


     
Die 1. Mannschaft der TSG (Reihe oben) startete in der Landesliga 1 und kämpft nach Rang 3 im Hinrundenwettkampf um die Qualifikation für das Landesfinale.


Turnerinnen der TSG zeigten gute Leistungen beim Landesfinale (22.05.2017)
 
In der Wettkampfklasse AK Pflicht 9-11 Jahre turnte Lisa Markowski auf einen guten 10. Platz. Sie zeigte sehr saubere und schöne Übungen am Boden und Schwebebalken.  Am Stufenbarren musste sie einen kleinen Fehler beim Aufhocken korrigieren, der eine bessere Platzierung  verhinderte.

In der Leistungsklasse Niedersachsen-Cup LK 3 Jg. 2000-2003 ging Josephine Küker für die TSG an den Start. Sie war kurzfristig durch Ausfälle nachgerückt. Josephine nutzte ihre Chance und zeigte einen fehlerfreien Wettkampf. Im größten Teilnehmerfeld belegte sie einen 13. Platz. An ihrem Lieblingsgerät Stufenbarren belegte sie den 3. Platz.

In der Leistungsklasse LK 2 Jg. 1999-1988 zeigte auch Antonia Schrader einen fehlerfreien Wettkampf. Sie erturnte einen tollen 5. Platz.  Vor ihr waren 3 Turnerinnen des TSV Buchholz platziert, die bereits in der Oberligamannschaft starten.

Die Wettkampfabteilung gratuliert auch Josephine und Aylin Küker zur ihrer bestandenen Kampfrichter D-Lizenz.




     Antonia Schrader (links) und
Josephine Küker


DELTA PERSONALSERVICE Schäffer OHG neuer Förderer der Wettkampfturnerinnen!

 

Für eine Unterstützung der Nachwuchsarbeit begeisterte sich Joachim Schäffer, geschäftsführender Gesellschafter der  DELTA PERSONALSERVICE Schäffer OHG Personaldienstleistungen aus Hannover ganz schnell.

Für einen optischen einheitlichen Auftritt bei Wettkämpfen und als Freizeitjacke stellt die DELTA PERSONALSERVICE Schäffer OHG die im Bereich Personalvermittlung, Werkverträgen und Arbeitnehmerüberlassungen tätig sind, den Turnerinnen 60 Trainingsjacken in den Vereinsfarben grün und weiß mit Logo und Schriftzug zur Verfügung.

Ein Hauch von Olympia in der Schulsporthalle


Rund 60 Mädchen im Alter zwischen 5 und 17 Jahren genießen die Trainingsmöglichkeiten unter der Leitung des Trainertrios Astrid und Hans Brinker sowie Tochter Anja Brinker, Olympiateilnehmerin 2008 in Peking.

Mit dem freiwilligen Rückzug aus der 1. Bundesliga im Frühjahr 2013 hat sich die TS Großburgwedel ganz bewusst für die Entwicklung von Talenten und die Ausbildung junger Geräteturnerinnen entschieden, die in Burgwedel sowie der nördlichen Region Hannovers beheimatet sind.


Trainerin Anja Brinker mit der neuen Trainingsjacke, die durch DELTA PERSONALSERVICE Schäffer OHG gesponsert wurde.


  

Rund 60 Mädchen trainieren dreimal wöchentlich bei der TS Großburgwedel in der Abteilung Wettkampfturnen.


Lisa Markowski und Antonia Schrader erkämpfen Titel bei Bezirks-Einzelmeisterschaften der Turnerinnen in Burgwedel (30.03.2017)
     
Rund 250 Turnerinnen aus über 20 Vereinen der Region Hannover gingen am letzten Märzwochenende in verschiedenen Alters- und Wettkampfklassen an den Start und eiferten neben Podestplätzen ebenso um die Qualifikationen für die Titelkämpfe auf Landesebene Mitte Mai. Die Turnerschaft Großburgwedel e.V. war als bewährter Ausrichter zwei Tage lang guter Gastgeber und freute sich über durchweg gut gefüllte Tribünen mit Eltern und Anhängern. Mit 15 eigenen Sportlerinnen galt es jedoch auch sportlich, möglichst viele Medaillen in Burgwedel zu behalten.

Am Samstagmorgen startete Lisa Markowski im Niedersachsen-Cup Plicht Jahrgang 2008-2006.  Sie zeigte fehlerfreie Übungen an allen 4 Geräten und siegte mit 58,55 Punkten überlegen. Besonders ihre saubere Darbietung überzeugte die Kampfrichter.

Im letzten Meisterschaftsdurchgang am Sonntagabend lieferte sich die erfahrene TSG-Turnerin Antonia Schrader in der LK 2 JG. 1999-1989einen spannenden Wettkampf mit Yolanda Schankat von der Eintracht aus Hildesheim. Nach Sprung und Stufenbarren lagen die beiden punktgleich. Am „Zittergerät“ Schwebebalken zeigte Antonia Schrader dann eine tolle Übung ohne Wackler und führte mit 0,5 Punkten. Am Boden turnte zuerst Yolanda, die eine starke Übung vorlegte. Antonia ließ sich davon nicht beeindrucken und zeigte was sie kann. Mit 49,75 Punkten lag sie am Ende mit 0,35 Punkten vor ihrer Konkurrentin.

Erfreulich war aus Sicht der TSG und des Trainer-Trios Brinker auch der 3. Platz von Fenja Börner in der P6-7 Jg. 2008-2006  mit 60,15 Punkten. Hanna Marie Neumann belegte in dieser Wettkampfklasse eine guten 6. Platz mit 59,65 P. und auch Lara Viktoria Stock belegte mit 58,00 Punkten einen erfreulichen 17. Platz.

Im Bezirks-Cup P 6 Jg. 2007/08 turnte Marie Szabo auf einen tollen 7. Platz. Dicht gefolgt von Elena Henkel auf Platz 9 und Julia Rieb auf Platz 17. In der P 5  Jg. 2008/09, dem größten Starterfeld, landete Kim Rodenberg auf Rang 7  und Jette Bottländer auf dem 16 Platz.

Marlena Brandt d

Turnerschaft Großburgwedel e.V.
Hannoversche Str. 51
30938 Burgwedel
Tel.: 0 51 39 34 90
Fax: 0 51 39 60 36
e-Mail: mail (at) tsg-info.de

Vorstand i.S.d. §26 BGB:
Ulrich Appel (Vorsitzender),
Ulrich Friedrich, Dr. Udo Vogeler

Webdesign / Entwicklung
ElementSystems
mail (at) elementsystems.de
www.elementsystems.de

Administrator
Login