Fenster schließen

Sie befinden sich hier: Sportangebot aktivCenter Neuigkeiten


aktivCenter
JHV 2019: TSG-Mitglieder bestätigen Vorstandsteam!
aktivCenter

   

Zur Jahreshauptversammlung der Turnerschaft Großburgwedel e.V. (TSG) begrüßte Uli Appel am 15. März rund 70 Mitglieder sowie Gäste im TSG aktivCenters. Der Kursraum des vereinseigenen Fitnessstudios, das in diesem Jahr sein 15-jähriges Jubiläum feiert, bot erneut einen perfekten Rahmen für einen konstruktiven und offenen Austausch zwischen Vorstand, Funktionsträgern und Mitgliedern.

Bericht des Vorstandes

Stellvertretend für das gesamte Vorstandsteam blickte Uli Appel auf das zurückliegende Jahr zurück. Der Slogan „Meine Stadt. Mein Sport.“, der sich auch im neuen Außenauftritt der TSG wiederfindet, ist die Zusammenfassung der Zukunftswerkstatt, bei der sich der Vorstand gemeinsam mit den Abteilungsleitungen sowie hauptamtlichen Mitarbeitern vor einem Jahr intensiv mit Zukunftsfragen des Vereins auseinandergesetzt hat. Der Ausbau von Gesundheitssportangeboten und die damit einhergehen Qualifizierung von Übungsleitern sowie die nachhaltige Förderung des Kinder- und Jugendsports bilden zwei große Schwerpunkte in der künftigen Vereinsausrichtung. Das vielfältige Engagement der TSG wurde im chronologischen Jahresrückblick des Vorsitzenden immer wieder deutlich.

Tiefe Enttäuschung beim Thema Sporthallenneubau

In Personalunion stellte Ulli Friedrich als Vorsitzender des Sportrings Burgwedels sowie als Stellvertretender Vorsitzender der TSG die Zeitplanung der Stadt Burgwedel zum geplanten Umbau des Gymnasiums Großburgwedels vor. Auf die Frage an Politik und Verwaltung, warum der Neubau der geplanten Drei-Feldhalle erst nach Fertigstellung des Schulneubaus erfolge, sei die Stadt eine Erklärung schuldig geblieben, so Friedrich. Eine aktive Kommunikation in Richtung Vereine blieb bislang gänzlich aus„Sportangebote haben eine große Bedeutung für die Lebensqualität einer Stadt und hierfür brauchen die Vereine vereinsübergreifend ausreichend Sportstätten“, so die einhellige Meinung der Anwesenden. Die Teilnehmer einte Unverständnis und Enttäuschung über die Vorgehensweise von Politik und Verwaltung. Insbesondere, da bis heute keine Belegungsplanung für die verbleibenden Sporthallen bekannt gegeben worden ist. "Uns sind die Hände gebunden", so Friedrich, "weil wir nicht wissen, in welchem Umfang das Gymnasium während der Bauphase freie Hallenkapazitäten nutzt".

Wahlen

Erfolgreiche Vorstandsarbeit ist die beste Werbung für eine Fortsetzung der Amtszeit. Stellvertretend für die Mitglieder dankte Wahlleiter Klaus Mehring dem Vorstand nach der Entlastung unter großem Applaus für die geleistete Arbeit der vergangenen Jahre. Einstimmig wurden Uli Appel (Vorsitzender), Ulli Friedrich (Stv. Vorsitzender), Udo Vogeler (Kassenwart), Britt Buvrin-Wolff (Pressewartin), Gisela Krauthoff (Schriftwartin) sowie die beiden Beisitzer Benjamin Kossmann und Peter Michael Zernechel in ihren Ämtern bestätigt. Ebenso einstimmig gewählt wurden wie die Mitglieder des Ehrenrates Klaus Mehring, Burkhardt Graefe und Siegbert Faust

Beitragsanpassung

Anlässlich der Jahreshauptversammlung 2018 erhielt der Vorstand den Auftrag, die Struktur der Mitgliedsbeiträge zu überarbeiten. Gemeinsam mit den Abteilungsleitungen wurde im November eine Empfehlung zur Verabschiedung erarbeitet, die eine moderate Anpassung der Grundbeiträge vorsieht. Auf eine weitere Einführung von Sonderbeiträgen wurde ebenso verzichtet wie deren Erhöhung – im Gegenteil. Der Sonderbeitrag für die Abteilung Boxen wird mit Wirkung ab 01.07.2019 für die Erwachsenen auf 5 Euro pro Monat gesenkt.

Satzungsänderung

Die Rechte und Pflichten im Umgang mit personenbezogenen Daten regelt künftig ein neuer Paragraph „Datenschutz“. Die Satzungsänderung wurde einstimmig angenommen und wird in Kürze ins Vereinsregister eingetragen.











 
Ehrungen für Mitgliedschaften und ehrenamtliches Engagement

Bereits zu Beginn der Mitgliederversammlung wurden zahlreiche Mitglieder für langjährige Vereinsmitgliedschaft geehrt. Die Vereinsnadel in Silber für 25-jährige Mitgliedschaft erhielten Kerstin Brauns, Rosemarie Helmeke, Inge Hillmann, Ingrid Husen, Gaby Köster, Birgit Mössinger, Kerstin Moß, Ingrid Rudolf, Carsten Schramm und Dorothea Staudenmaier. Die Vereinsnadel in Gold für 50-jährige Mitgliedschaft erhielten Wolf Bidder und Johannes Schönhoff.

Die Jahreshauptversammlung bietet zudem eine ideale Gelegenheit und Plattform, für die Ehrung und Auszeichnung langjähriger, ehrenamtlicher Funktionsträger und Übungsleiter. Mit der Verdienstnadel in Bronze für 10-jähriges Engagement wurden Joachim Heigel, Willi Rinne, Renate Rudat, Astrid Theis und Erich Theis ausgezeichnet. Helmut Schoppe erhielt die Verdienstnadel in Silber für sein 15-jähriges Engagement in der Abteilung Herzsport.
     
[zum Vergrößern und Verkleinern auf die Bilder klicken]
Ein Beitrag von Budde, Nils am 17.03.2019 zur Abteilung aktivCenter.

aktivCenter
Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) bei der TSG 2019/20
aktivCenter

Foto: Für die beiden FSJ’lerinnen Jana Heinrich (links) und Franziska Siekmann und sucht die TSG zwei Nachfolger/innen, die sich gerne einer neuen Herausforderung stellen möchten.
     

Studium oder Ausbildung? Mit dieser Frage setzen sich die Schulabsolventen in den kommenden Wochen intensiv auseinander. Regelmäßig nutzen Heranwachsende zwischen 17 und 26 Jahren jedoch die Alternative, die eigene Persönlichkeit im Rahmen eines Freiwilligen Sozialen Jahres (FSJ) im Sport weiterzuentwickeln, Einblicke in das Arbeitsleben zu sammeln und Verantwortung zu übernehmen.

Für die beiden FSJ’lerinnen Franziska Siekmann und Jana Heinrich sucht die Turnerschaft Großburgwedel e.V. (TSG) zwei Nachfolger/innen, die sich gerne einer neuen Herausforderung stellen möchten.

Das Aufgabengebiet umfasst die Unterstützung der Übungsleiter/innen des Vereins beim Kinder- und Jugendtraining sowie die Betreuung von Sportangeboten an Partnerschulen. Die Planung und Durchführung von Vereinsveranstaltungen sowie Veranstaltungen mit Partnern der TSG (Ferienpass, Jugendfreizeiten, Kinderzeltlager) zählen im Jahresverlauf ebenfalls zu den Tätigkeiten. Die Unterstützung der Geschäftsstelle bei der Organisation, Verwaltung, Datenverarbeitung und Öffentlichkeitsarbeit runden das Aufgabenspektrum ab.

Wer gerne eigenverantwortlich und mit hohem Verantwortungsgrad arbeitet, Einblicke in die Organisations- und Ablaufstrukturen eines Sportvereins erhalten- und sich in einem  abwechslungsreichen Aufgabengebiet in der Kinder- und Jugendarbeit verwirklichen möchte sendet seine Bewerbungsunterlagen per Post an die Turnerschaft Großburgwedel e.V., Hannoversche Straße 51, 30938 Burgwedel oder per E-Mail an mail@tsg-info.de.

Weitere Infos und Flyer [hier]

Für Fragen steht das Team der TSG-Geschäftsstelle per Telefon  05139 – 34 90 oder E-Mail an mail@tsg-info.de jederzeit und gerne zur Verfügung!

 
Ein Beitrag von Budde, Nils am 08.03.2019 zur Abteilung aktivCenter.

aktivCenter
Tolle Stimmung bei der ZUMBA Party 2.0 im TSG aktivCenter
aktivCenter

Zweieinhalb Stunden abschalten und Spaß an der Bewegung zu Musik haben. So lautete das Motto der ZUMBA Party 2.0 im TSG aktivCenter, die am Samstag, den 10. November in der Zeit von 13:00 bis 15:30 Uhr stattfand. Mit Anna Tuchow, Jana Gürtler und Jessi Isaak sorgten gleich drei Trainerinnen für Party-Atmosphäre.

Bei einer Mischung aus Tanz, Aerobic und Intervalltraining brachten 40 Frauen und Männer ihre Körper zu heißen Rhythmen und coolen Moves in Topform. Die Teilnehmer/innen waren durchweg begeistert von der Mischung aus Fitnesstraining und mitreißender Tanzstunde.

[zum Vergrößern der Bilder auf die Bilder klicken]
Ein Beitrag von Budde, Nils am 22.01.2019 zur Abteilung aktivCenter.

aktivCenter
Novum bei der TSG: Zwei Freiwillige beginnen Soziales Jahr im Sport!
aktivCenter

     

Für zwei Abiturientinnen, die vor wenigen Wochen ihre Schullaufbahn erfolgreich beendeten, begann am 01. August bei der Turnerschaft Großburgwedel e.V. (TSG) eine neue Aufgabe. Seit vielen Jahren bietet die TSG als einer der mitgliedsstärksten Vereine der Region Hannovers jungen Menschen die Möglichkeit, im Rahmen eines 12-monatigen Freiwilligendienstes im Sport (FSJ) praktische Erfahrungen in der sportlichen Jugendarbeit zu sammeln und spannende Einblicke hinter die Kulissen der Vereinsorganisation zu erhalten.

Die TSG freut sich über die Unterstützung von Franziska Siekmann und Jana Heinrich, die im nachfolgenden Interview viele interessante Hintergründe zum FSJ im Sport bei der TSG geben, ihre Aufgaben und den Ablauf ihres Freiwilligendienstes erläutern und Einblicke in ihre persönlichen Erwartungen gewähren.

TSG:  Jana und Franzi, ihr habt bei uns am 1. August euer freiwilliges soziales Jahr begonnen. Fangen wir mit einer kleinen Vorstellung über euch an.

Beide: Wir beide haben dieses Jahr am Gymnasium Großburgwedel unser Abitur bestanden und sind nun bereit, das FSJ zu nutzen, um neue Erfahrungen und Eindrücke für unsere Zukunft zu sammeln.

Jana: Ich heiße Jana Heinrich, bin 20 Jahre alt und wohne in Großburgwedel. Ich trainiere seit einigen Jahren die Rope Skipping Gruppe der TSG und bin selber seit acht Jahren in diesem Sport aktiv. Von Kindheit an bin ich Mitglied in der TSG und habe vom Kinderturnen, über Tischtennis, bis hin zum Cheerleading schon einiges im Sport und im Verein ausprobiert.

Franzi: Ich bin Franziska Siekmann, 18 Jahre alt und wohne in Thönse. Im Alter von  fünf bis zehn Jahren habe ich Kunstturnen bei Horst Appel und Ballett in der TSG gemacht, jedoch hat es mich dann zum Ballsport gezogen. Mit sechs Jahren habe ich angefangen Feldhockey zu spielen und bin immer noch dabei, zudem trainiere ich seit drei Jahren eine eigene Hockeymannschaft.

TSG: Was hat euch dazu bewegt ein FSJ zu absolvieren? Und warum habt ihr euch für uns, die TSG, entschieden?

Franzi: Ich habe mich für ein freiwilliges soziales Jahr entschieden, da ich mit 17 Jahren die  Schule beendet habe und nicht sofort ein Studium beginnen wollte. Das FSJ bietet eine gute Möglichkeit, das Jahr mit neuen Erfahrungen zu füllen und sich in vielen Bereichen weiterzuentwickeln. Durch das Trainieren der Mannschaft habe ich gemerkt, dass die Arbeit mit Kindern mir Freude bereitet und deshalb habe  ich mich für die Turnerschaft Großburgwedel entschieden. Das Aufgabenfeld des FSJ fällt genau in meinen späteren Berufswunsch, Lehramt.  Die zu absolvierenden Seminare bereiten mich auf den Beruf als Sportlehrerin vor und bieten mir verbesserte Qualifikationen.

Jana: Bei mir steht seit vielen Jahren fest, dass ich gerne Sport mit meinem Beruf verknüpfen möchte, weshalb ein Sportverein ideal geeignet ist. Durch die Qualifikation zur Sportassistenten und zur Übungsleiterin bin ich mit dem Verein näher in Kontakt getreten und durch die positive Zusammenarbeit habe ich mich dazu entschlossen, mich bei der TSG zu bewerben. Die kommenden zwölf Monate sollen mir helfen, mich beruflich festzulegen, sodass der Sport und der soziale Aspekt hoffentlich Teil meines späteren Berufes werden.

TSG: Was erhofft ihr euch von eurem FSJ, und besonders von der TSG?

Beide: Wir hoffen, dass wir die Erwartungen, die an uns gestellt sind, erfüllen können und wir den Verein und die Abteilungen in vielen Bereichen sinnvoll unterstützen können.

Andererseits erhoffen wir uns natürlich, dass uns genug Vertrauen geschenkt und Verantwortung übertragen wird. Wir wünschen uns, dass wir uns gegenseitig fördern,  unterstützen und mit Spaß und Freude zusammen neue Ideen entwickeln. Die Praxiserfahrungen sollen uns im späteren Berufsleben nützlich sein und wir wollen uns glücklich an diese Zeit zurück erinnern.

TSG: Wir wünschen euch viel Spaß und Erfolg beim FSJ im Sport bei der TSG!

 





[zum Vergrößern auf die Bilder klicken]
Ein Beitrag von Budde, Nils am 23.08.2018 zur Abteilung aktivCenter.

Turnerschaft Großburgwedel e.V.
Hannoversche Str. 51
30938 Burgwedel
Tel.: 0 51 39 34 90
Fax: 0 51 39 60 36
e-Mail: mail (at) tsg-info.de

Vorstand i.S.d. §26 BGB:
Ulrich Appel (Vorsitzender),
Ulrich Friedrich, Dr. Udo Vogeler

Webdesign / Entwicklung
ElementSystems
mail (at) elementsystems.de
www.elementsystems.de

Administrator
Login